Start News Chronik
MEHRMALS GEFLÜCHTET

Polizist mit Auto gerammt: Flüchtiger will aus dem Fenster springen

Symbolbilder (FOTOS: Wikimedia Commons/Bundesheer Fotos, iStockphoto)

Ein amtsbekannter 28-Jähriger fuhr am Mittwoch einen Polizisten in Wien bei einem Fluchtversuch an. Nun wurde er in einer spektakulären Aktion festgenommen.

Im Zuge eines Verkehrsschwerpunktes in Wien stießen Polizeibeamte am Mittwoch auf einen amtsbekannten 28-jährigen Österreicher. Der verdächtige Mann wurde wegen gefährlicher Drohung mittels Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft gesucht und hat auch Strafbeträge im fünfstelligen Bereich zur Bezahlung offen. Als die Beamten den das Fahrzeug des Österreichers anhalten wollten, versuchte dieser zu flüchten. Er lenkte sein Auto auf den Gehsteig und rammte dabei einen der Polizisten.

Polizei forschte den Mann aus
Der Polizist wurde bei der Fluchtaktion gegen ein geparktes Fahrzeug gedrückt und verletzt. In weiterer Folge gab der Beamte zwei Schüsse auf einen Hinterreifen des Fahrzeuges ab. Der Lenker flüchtete jedoch weiter und gefährdete dabei mit seiner Fahrweise Passanten. 

Am Donnerstagabend konnte der Mann vom Landeskriminalamt Wien mit Unterstützung der WEGA schließlich ausgeforscht werden.

Auf Fensterbrett geklettert
Am Donnerstag gegen 18.30 Uhr verschafften sich die Polizisten Zugang zu der Zielwohnung in der Engerthstraße in Wien-Brigittenau. Daraufhin kletterte der 28-Jährige kurzzeitig auf ein Fensterbrett der im dritten Stock gelegenen Wohnung um zu flüchten. Erst nach Zureden von Polizisten kletterte der Mann wieder in das Innere der Wohnung zurück. Der 28-Jährige wurde festgenommen und in eine Justizanstalt gebracht.

Wie finden Sie den Artikel?