Pornhub: Wonach Österreicher im Internet suchen

STATISTIK

Pornhub: Wonach Österreicher im Internet suchen

2316
(Foto: iStock)

Die jährliche Porno-Statistik wurde nun für Österreich veröffentlicht. Bei den „Top-Kategorien“ gibt es einige Überraschungen im internationalen Vergleich.

In Österreich werden Pornos zu „Fisting“ (120 Prozent), „Bondage“ (113 Prozent) und „Pissing“ (103 Prozent) bei weitem mehr abgefragt als im Rest der Welt, berichtet „heute“. Themen wie „Harter Sex“ (68 Prozent) und „Frauenfreundlich“ (62 Prozent) lösen ebenso weit mehr Suchanfragen als im internationalen Vergleich aus.

LESEN SIE AUCH: Wie oft glückliche Paare in der Woche Sex haben

Du bist unglücklich und gehst davon aus, glückliche Paare haben mindestens täglich Sex? Falsch gedacht! Forscher der Universität Toronto fanden heraus, wie viel Sex zum Glücklich-Sein reicht.

 

Zu den Top-Suchergebnissen finden sich nach deutschsprachiger Pornografie auch „Milf“ (heiße Mutter) sowie die „Stiefmutter“. Laut Pornhub wäre dies ein Anzeichen, dass Österreicher nach Sexvideos mit älteren Frauen suchen.

Am stärksten angestiegen ist die Suche nach „Cheerleader“, dicht gefolgt von „beim Ficken erwischt“ oder „Big Ass“. Die Alpen-Republik landet auf Platz 35 des weltweiten Porno-Rankings. Insgesamt dauert der Pornhub Besucht 9 Minuten. Die Konsumenten sich überwiegend männlich. Jeder vierte Nutzer ist eine Frau.

LESEN SIE AUCH: Österreichisches Paar schrottet Auto beim Sex

Nachdem bei einer Home-Party in Enns richtig schön gefeiert wurde, wollte ein 20-Jähriger aus Steyr (OÖ) ein paar schöne und vor allem ungestörte Momente mit seiner Freundin genießen.

 

Zu den Top-Porno Stars in Österreich zählen Lucy Cat, Mia Khalifa, Lexy Roxx, Nicole Aniston und Kim Kardashian.