Start NEWS PANORAMA Wovon träumen geflüchtete Kinder und Jugendliche? (VIDEO)
SYRIEN-KRIEG

Wovon träumen geflüchtete Kinder und Jugendliche? (VIDEO)

(Foto: screenshot/YouTube)

In einem Videoprojekt des UNHCR kommen geflüchtete Kinder aus dem Syrien-Krieg zu Wort. Sie erzählen über ihre Träume in Europa.

Seine Heimat wird der 15-Jährige Amr nie vergessen können. Er kommt aus Syrien und musste flüchten. Nun lebt er in einem sicheren Land, Österreich. Doch die Gedanken an Bomben, Waffen und Raketen wird er nicht los. “Ich erinnere mich an die Bomben“, sagt er, “die Geräusche, die sie machten. Es war wirklich schrecklich. Und laut. Wirklich laut.”

LESEN SIE AUCH: Edin Hasanovic wird zum Terroristen (VIDEOS)

Der 25-jährige Schauspieler spielt in seiner neuesten Rolle einen jungen Deutschen, der zum Islam konvertiert und sich dem IS anschließt.

 

Im Video hält Amr ein Mikrofon  und bringt Nachrichten aus der ganzen Welt. Sein Traumberuf ist es Journalist zu werden. Denn seiner Meinung nach müssen die Menschen die Wahrheit erfahren und dass können sie durch gute Berichterstattung. “Mein Leben war schön, aber der Krieg hat dem allen ein Ende bereitet”, sagt er. “Mein Traum ist, Deutsch perfekt zu sprechen, die Schule abzuschließen und ein bekannter Journalist zu werden.”

Amr ist einer der zwölf Flüchtlingskinder in Europa, die beim Dream Diaries-Projekt mitmachen, das der Fantasie dieser jungen Menschen freien Lauf lässt. Für die Dream Diaries erzählen Kinder – aus ihrem neuen, sicheren Zuhause in Österreich, Belgien, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz nun weit entfernt von ihren Heimatländern wie etwa Syrien und Afghanistan – von ihren Hoffnungen und Träumen.

LESEN SIE AUCH: “Hrvati meet Schönbrunn”: Zum 71. Mal findet Wiener Kroatenball statt

Am 20. Jänner lädt der Kroatenball zum 71. Mal in das Parkhotel Schönbrunn ein. Der Wiener Kroatenball gilt als die repräsentativste Veranstaltung der Kroaten in Wien und steht unter dem Motto “Hrvati meet Schönbrunn”.

 

Die Serie wurde von der Humans of Amsterdam-Fotografin Debra Barraud, ihrem Kollegen Benjamen Heertje, der niederländischen Designerin Annegien Schilling, dem Filmemacher Kris Pouw und UNHCR produziert. “Wenn Kinder aus ihren Heimatländern fliehen müssen, lassen sie alles zurück, außer ihre Hoffnungen und Träume”, sagt Debra Barraud, deren Humans of Amsterdam-Fotoprojekt knapp 500.000 Follower hat. “Das Projekt hat uns gezeigt, welche Kraft in diesen Kindern steckt. Mit der richtigen Unterstützung können sie alles erreichen.”

Dieses Projekt ruft dazu auf, die weltweite Petition #WithRefugees zu unterstützen. Die fordert von Politiker geflüchteten Menschen Sicherheit und Zugang zur Bildung zu gewähren.