Start News Panorama Quallen überschwemmen Adria & Badestrände
QUALLENPLAGE IN DER ADRIA

Quallen überschwemmen Adria & Badestrände

QUALLE_STRAND
(FOTO: pixabay)

Quallen haben dieses Jahr die nördliche Adria überschwemmt. Es gibt viele Fragen zu diesen ungewöhnlichen Organismen, worauf Dr. Tjasa Kogovsek vom Zentrum für Meeresforschung in Rovinj, Kroatien, antwortete.

Sie sagt, dass das Zentrum in nur wenigen Tagen Hunderte von Videos von „gallertartigen Organismen“ erhalten habe, und fordert die Bürger auf, weiterhin Fotos und Aufnahmen von Quallen zu senden, weil sie Wissenschaftlern helfen. „Das ist eine gute Möglichkeit, die Verbreitung der Arten zu sehen, wie viele es gibt und wo sie am häufigsten vorkommen“, erklärt sie.

Ihrer Meinung nach erhielten sie die meisten Informationen über die Kompassqualle und andere. Kogovsek glaubt, dies sei darauf zurückzuführen, dass uns diese interessante Art stechen kann.

„Kompassquallen können stechen und Berührung mit ihnen kann brennend weh tun, besonders bei empfindlicher Haut und Kindern, aber in etwa 24 Stunden sollte alles vorbei sein “, sagt Dr. Kogovsek.

„Das Meer ist dieses Jahr anders. Quallen können sich diesen Einflüssen leichter anpassen als z.B. blauer Fisch “ , erklärt Dr. Kogovsek mögliche Ursachen für so viele Quallen und fügt hinzu, dass es die Temperatur sein kann, jedoch vielleicht ein anderer Faktor.

Auf die Frage, ob das den ganzen Sommer über so sein wird, sagt sie, dass Quallen das ganze Jahr über vorhanden sind, und die meisten von ihnen im Winter.

„Jetzt ist die Saison der Kompassquallen, von Februar bis Juli. Dann folgen andere Arten, jede Art hat ihre eigene Jahreszeit, in der sie vorkommt“ , verdeutlicht sie.

Quallen sollten nicht allzu gefährlich sein, aber ihre Nähe sollte man trotzdem mit Vorsichtig genießen.

„Es besteht keine große Gefahr, aber ich fordere sie auf, sie nicht zu berühren. Das sind Anemonen, alle Anemonen haben Gifte, wir wissen nicht, wie sich das auf Badegäste auswirkt“ , schließt Dr. Kogovsek ab.