Robben: „In Kovač steckt noch zu viel Spieler!“

KRISE

Robben: „In Kovač steckt noch zu viel Spieler!“

1280
Foto: Instagram/arjenrobben, Instagram/NikoKovac

Die Krise bei Bayern München nimmt immer größere Ausmaße an.

Kritik an dem kroatischen Trainer der Bayern Niko Kovač wurde nun auch erstmals aus den Reihen der Spieler laut. Bayern-Star Arjen Robben nahm sich kein Blatt vor dem Mund. „Wir dürfen gar nicht von Titeln reden, weil im Moment sind wir dafür nicht gut genug – so realistisch muss man auch sein“, sagte der holländische Fußballer im Interview mit ARD. Nach elf Spielen liegt Bayern auf dem – für einen Serienmeister – enttäuschenden fünften Platz.

„Kovač hat weniger Erfahrung“

Über Niko Kovač sagte Robben: „Er hat vielleicht ein bisschen weniger Erfahrung und ist noch jung. Du merkst, dass noch viel Spieler in ihm steckt. Das meine ich nicht negativ, ich meine das positiv. Er ist sehr ehrgeizig, wie schon als Spieler. Er arbeitet hart, und man muss klar sagen: Trainer vom FC Bayern zu sein, das ist nicht einfach.“

Auch wenn Robben hinzufügte, dass er die Kritik eigentlich „positiv“ meine, wird es wohl zu einer Aussprache der beiden kommen müssen. Erst Anfang dieses Monats passierte bereits etwas Unangenehmes für den kroatischen Trainer: Lisa Müller, die Ehefrau von Bayern-Spieler Thomas Müller, kritisierte Kovač öffentlich auf einer Insta-Story. „70 Minuten, bis der endlich einen Geistesblitz hat“, schrieb sie auf der Insta-Story, als Kovač ihren Ehemann erst in der 70. Minute ins Spiel brachte.