Start News Sport
NOTOPERATION

Schock: Bosnischer Basketball-Star Musa in künstlichen Tiefschlaf versetzt

(FOTO: Twitter)

Der bosnische Nationalteamspieler Džanan Musa musste nach dem Spiel seines Clubs Breogan gegen Manres notoperiert werden.

Musa spielte im Restspiel der 19. Runde der ACB League beim Triumph seines Breogan über Manres (98:94) ein tolles Spiel, bekam aber nach einem Zweikampf einen Schlag in den Nackenbereich. Der Bosnier wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert und einer Not-OP am Hals unterzogen werden.

„Džanan Musa musste nach einem Nackenschlag dringend operiert werden. Er hat Atemprobleme, weshalb die OP sofort notwendig war“, bestätigte Berogan.

Künstlicher Tiefschlaf
Wie nun bekannt wurde, wurde Musa zwei Stunden lang operiert. Nun befindet sich der Bosnier für 24 Stunden in einem künstlichen Tiefschlaf. Probleme bereitete den Ärzten ein Hämatom, dass sich jedoch in den nächsten zwei Tagen zurückbilden sollte. Es wurde mehrfach bestätigt, dass der bosnisch Nationalteamspieler sind nicht in Lebensgefahr befindet.

Wie finden Sie den Artikel?