Start NEWS Chronik Schürfwunden und Mund voller Sand: 10-jähriges Mädchen verprügelt
SERBIEN

Schürfwunden und Mund voller Sand: 10-jähriges Mädchen verprügelt

(FOTO: zVg.)

Ein Mädchen aus Čačak (Serbien), das die vierte Klasse einer Grundschule besucht, wurde von Schulkameraden brutal zusammengeschlagen.

Der Vorfall ereignete sich vergangenen Mittwoch gegen 18 Uhr. Als die 10-Jährige nach Hause kam, bemerkte die Mutter L.K. sofort, dass etwas nicht stimmt. Das Mädchen weite lautstark und beklagte blaue Flecken, Schürfwunden und Sand in ihrem Mund. Ihre Tochter erzählte, dass drei Zwölfjährige im Park auf sie losgegangen seien.

Die Mutter schickte sofort ihre Schwester in den Park, um nachzusehen, ob die drei Verdächtigen noch vor Ort sind und ob es dort Überwachungskameras gibt. Die Tante der 10-Jährigen sprach die drei Zwölfjährigen auf den Angriff an, worauf die Frau von den Großmüttern der Verdächtigen wüst beschimpft wurde.

Mutter verzweifelt
„Ich habe alle diesbezüglich alle möglichen Leute kontaktiert. Die Schule, die Polizei – aber niemand reagierte. Ich habe mich auch die Mütter der Mädchen gewandt. Ich habe nur Beschimpfungen und Drohungen geerntet. Ich weiß echt nicht mehr, was ich tun soll“, so die Mutter, die sich aus Verzweiflung an die Medien wandte.