Start Infotainment Lifestyle
ENDLICH FREI

„Sie sagen ich sei ein Monster“: Deswegen wird dieses schöne Model verurteilt!

RIN_KARAMBE
(FOTO: Instagram: rin_rapunzel)

Das Model Rin Kambe erfüllte sich einen sehr besonderen Wunsch, was ihre Haare anbelangt. Heute erntet sie dafür einige seltsame Blicke.

Die 35-Jährige hat ihr Haar zuletzt vor 15 Jahren schneiden lassen. Sie wollte es so lang wie möglich haben und nun ist sie die Besitzerin der längsten Haare der Welt.

Das Model/Tänzerin lebt in Tokyo und erzählt, dass es ihr größter Traum immer war, Friseurin zu werden. Ihre strengen Eltern teilten ihren Berufswunsch jedoch nicht und erlaubten es ihr zudem auch nicht langes Haar zu haben.

„Ich habe sehr strenge Eltern und habe zudem in der Frauen-Fußballmannschaft gespielt. Aus diesen zwei Gründen hatte ich die Haare immer kurz. Als ich jedoch 20 wurde, habe ich beschlossen meine Eltern zu ignorieren und mein Haar so lang wachsen zu lassen, wie ich das möchte“, erzählt Kambe.


Heute beträgt die Länge ihrer Haare 180cm, was um 13 Centimeter länger ist als ihre Gesamtgröße. Aus diesem Grund muss sie auch immer auf Zehenspitzen stehen oder hohe Schuhe tragen, wenn sie fotografiert wird. Nach eigenen Angaben soll sie jeden Tag eine Stunde brauchen, um ihr Haar durchzukämmen. Meistens soll sie die zu einem Zopf binden, da sie sich sonst nur mühsam bewegen kann.

„Meine Haare sind das schönste an mir und verleihen mir mein Selbstvertrauen. Auch wenn sie sagen, dass ich wie ein Monster aussehe, ich finde weiterhin, dass sie das schönste an mir sind.“, so die Rekordhalterin.

Wie finden Sie den Artikel?