Start News Panorama
GUT ZU WISSEN

Sprit ab jetzt teurer – Mit diesen Tricks spart ihr viel Geld ein

SPRIT_GELD_ANZEIGE
(FOTO: iStock/Rallef)

Diesel-Treibstoff ist derzeit knapp und deswegen steigt der Preis besonders stark an. Österreich ist mit der neuen Co2-Bepreisung ab Oktober einer der teuersten Spritländer Europas. Sprit hat sich somit um bis zu neun Cent verteuert und bis 2025 wird es alljährlich mehr. Mit diesen Sprit-Tipps könnt ihr Geld einsparen.

Vor 12 Uhr tanken

Ein wertvoller Tipp des ÖAMTC-Experten: “Autofahrer sollten wenn möglich noch vor 12 Uhr tanken, danach werden die Preise nämlich angehoben.”

Reifendruck checken

Es gibt zahlreiche Reifen, die viel weniger Rollwiderstand besitzen und einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Weiteres sollte der Reifendruck immer geprüft werden. Sollte der Reifendruck nur 0,5 Bar zu niedrig sein, so erhöht sich der Spritverbrauch bis zu 5 Prozent.

Preisvergleich

“Es lohnt sich die Preisebereits zu Hause vor dem Reiseantritt zu vergleichen, aber auch, wenn man bereits unterwegs ist”, sagt Grasslober.

Kurze Strecken vermeiden

Bei kurzen Strecken sollte man eher zu Fuß gehen oder die Öffis verwenden. Außerdem sollte man den Motor im Stand warm laufen lassen. Dies koste nur Extra an Sprit, belaste die Umwelt und schädige den Motor.

West-Ost-Gefälle

Außerdem ist ein West-Ost-Gefälle deutlich spürbar. Das heißt: Im Westen sind die Spritpreise deutlich teurer, als im Osten.

Klimaanlage vermeiden

Autos die eine Klimaanlage haben, sollten sie sparsam einsetzen Ein Dauerbetrieb der Autoanlage kann den Verbrauch deutlich erhöhen. Der Einsatz der Klimaanlage sollte je nach Automodell, Einsatzbedingungen und Technik zu einem Mehrverbrauch von ungefähr 0,3 bis 1,5 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer führen.

Fahrweise anpassen

Die Fahrweise senkt zusätzlich die Reisekosten: Personen die Fahrweise anpassen und vorausschauend fahren, sparen mit Sicherheit jede Menge an Sprit.

Wie finden Sie den Artikel?