Start NEWS PANORAMA Stopp für Impstoff-Tests: Proband hatte schwere Nebenwirkungen
FAIL

Stopp für Impstoff-Tests: Proband hatte schwere Nebenwirkungen

Impfstoff-Corona
(FOTO:iStock)

Die Studie für einen Impstoff gegen Covid-19 wurde nach Auftreten schwerwiegender Nebenwirkungen ausgesetzt.

Das berichtet die Webseite “Stat News” im Namen des “Astra Zeneca”-Unternehmens, welches in einer klinischen Studie an einem Impstoff arbeitet.

“Nachdem bei einem Teilnehmer aus Großbritannien gesundheitliche Probleme aufgetreten sind, haben wir als Routinemaßnahme die Studie vorerst eingestellt”, so die Unternehmensführung. Bei den Gesundheitsproblemen handelt es sich um Transverse Myelitis – eine Entzündung, die das Rückenmark treffe und von Vireninfektionen ausgelöst werden könne.

Das Unternehmen vermutet einen Einzelfall, solang nicht weitere Forschungen zu den Krankheitsursachen unternommen wurden. Der als “AZD1222” bekannte experimentelle Impfstoff befindet sich in Großbritannien, Brasilien und Südafrika in späten klinischen Studien und soll laut Experten der aussichtsreichste Kandidat sein, um der Pandemie entgegenzuwirken.