Start Energiekrise
TEUERUNG

Strompreis-Ansage schockt Österreich: Das droht uns jetzt! 

STROM_GELD
(FOTO: iStock/Santje09)

Die Energiepreise steigen in Österreich weiterhin an und laut E-Control könnte die Preisexplosion noch lange andauern. Die Regierung müsse laut industriellen Vereinigung die Energiekosten abfedern und schnell handeln. Wirtschaftsstandorte und Arbeitsplätze seien gefährdet.

Drohen Konsequenzen für alle heimischen Unternehmen?“Binnen eines Jahres gab es an den Spotmärkten eine Versechsfachung der Strompreise sowie eine Verzehnfachung der Gaspreise. Wir haben es derzeit mit einer absoluten Ausnahmesituation zu tun. Es drohen Produktionsdrosselungen und Arbeitslosigkeit in Österreich, sofern nicht konsequent und schnell entgegengesteuert wird.”, sagt Präsident der Industriellenvereinigung (IV) Georg Knill angesichts der steigenden Energiepreise.

Hochpreisphase steigen weiter an

Die Preiserhöhung hat dafür gesorgt, dass es für Strom aus erneuerbaren Anlagen keine Förderung mehr braucht. “Das ist eine Hochpreisphase”, so E-Control-Vorstand Wolfgang Urbantschitsch. Laut ihm werde die Phase “wohl noch eine Zeit lang andauern”.

Mehr Leistung, weniger Ertrag

Der neue EAG-Monitor zeigt die Volatilität der erneuerbaren Energiequellen. 2021 wurde deutlich weniger produziert und das obwohl die installierte Leistung der Anlagen gestiegen ist. “Die installierte Leistung von Erneuerbaren konnte von 2020 auf 2021 um 1.003 Megawatt gesteigert werden, auch wenn die produzierte Menge um 2.433 Gigawattstunden zurückging. Dies spiegelt den steigenden Einfluss von guten oder vergleichsweise schlechten Wasser-, Wind- und Sonnenjahren wider”, heißt es dazu im E-Control-Bericht.

Wie finden Sie den Artikel?