Start Balkan
STARS GESCHOCKT

Suizid wegen Cyber-Mobbing bringt auch Balkan-Stars zum Nachdenken

Mladen Dulic Selbstmord Mobbing
(FOTO: Printscreen/Facebook)

Anlässlich des Todes von Mladen Dulic aus Laktasi, der Selbstmord beging, meldeten sich berühmte Persönlichkeiten zu Wort.

Der junge Mann bewarb sich um einen Job an der Tankstelle, doch der Arbeitgeber verspottete den Bewerber und nahm ein Video vom Gespräch auf, welches schnell viral wurde.

Der Schauspieler Miraj Grbic, einem breiteren Publikum als Combe aus der Serie „Lud, zbunjen, normalan“ bekannt, sprach aus Los Angeles über diesen unglücklichen Vorfall:

„Wenn ihr euch auch so fühlt, dann solltet ihr die eigene Person aus einer Distanz betrachten. Die Person, die verletzt ist, die Schmerzen hat, die keine Hoffnung hat, die gebrochen ist, die von irgendjemandem gefoltert wird. Wenn ihr euch zurückzieht, werdet ihr sehen, dass ihr nicht diese Person seid. Ihr habt nur diese schlechte Erfahrung gemacht, doch ihr seid viel mehr als das. Ihr seid das ganze Universum. Ihr seid alles. Ihr habt nur dieses Gefühl, weil ihr Menschen seid.“

Sänger Vlado Georgiev schrieb auf seinem Twitter-Account: „Erinnere dich gut an ihn. Ich denke so, wie die meisten, dass er damit anfing. Dieser abscheuliche Mistkerl war der Erste. Doch all dies wäre für diesen Jungen nicht so unerträglich und er hätte sich nicht umgebracht, wenn das PUBLIKUM (viele von euch, die rund um die Uhr zu Hass und Gewalt aufstacheln) ihn nicht so niedergemacht hätte.“

Marija Serifovic hinterließ die vielleicht lauteste Nachricht zum Suizid von Dulic. Die Musikerin schrieb nur: „Es gibt keine Menschen mehr, bloß Monster.” mit einem gebrochenen Herzzeichen.

Zur Erinnerung: Veljko Trisic (44), ein Tankstellenangestellter, und Drazen Kudra (30) aus Laktasi wurden wegen des Videos, das Mladen Dulic zeigt, festgenommen.

Das Motiv für den Selbstmord ist unbekannt, aber schockierte Social-Media-Nutzer fordern, dass dieser Fall vollständig untersucht wird.

Wie finden Sie den Artikel?