Start News Panorama Tourismus Boom: Rekordzahl an Hotels in Sarajevo
WIRTSCHAFT

Tourismus Boom: Rekordzahl an Hotels in Sarajevo

(Foto. zVg.)

Nach dem Krieg und der Belagerung der bosnischen Hauptstadt, die 1425 andauerte, ist ein Vierteljahrhundert vergangen. Heute zählt Sarajevo zu den begehrtesten Destinationen in Europa. 

Vor 15 Jahren gab es in Sarajevo 24 Hotels (dazu zählen Motels und Herbergen), in denen 89 Arbeiter beschäftigt waren. Die ersten Besucher kamen nach den Kriegsverwüstungen, aus Neugier. In den letzten Jahren stieg die Zahl der Touristen an, jedoch aus anderen Gründen. Die Vielfalt der Stadt lockte mit Festivals, Kultur, Geschichte, Natur und Gastfreundschaft, sowie aufregenden Nachtleben und dem kulinarischen Ruf. So ist in den vergangenen Jahren auch die Zahl der Hotels auf 100 gewachsen und auch die Beschäftigungszahl im Gastronomie- und Hotelleriebereich. 1.356 Arbeiter sind in diesem Segment beschäftigt, wie Sarajevo Times berichtet.

LESEN SIE AUCH: SARAJEVO SENDET ZUG NACH BELGRAD MIT EINDEUTIGER BOTSCHAFT

Bosnien hat einen Propaganda-Zug, mit einer wichtigen Mitteilung, an die Nachbarländer Serbien und Kroatien geschickt.

 

Der heutige Tourismus im Kanton Sarajevo ist ein integraler Bestandteil der gesamten Wirtschaftsstruktur, dessen Potenzial noch nicht ausgeschöpft sei, laut Stadtverwaltung. Nach ihren Angaben, waren in der Wintersaison 1986/87 rund 500.000 Übernachtungen verbucht worden, während diese Zahl im Jahr 1998 auf 113.621 gesunken ist. Die registrierte Anzahl der Übernachtungen im Jahr 2010 belief sich auf 385.433 und die Zahl würde stetig wachsen. Vor zwei Jahren wurden in Sarajevo insgesamt 692.957 Übernachtungen registriert. Der Tourismusverband der Stadt kündigte weitere Pläne zum Ausbau der Attraktionen an. Da Sarajevo geographisch günstig liegen würde, umgeben von Bergen, wird man verstärkt dieses Segment für Touristen ankurbeln.