U6: Betrunkener schlug 3-Jährigem mit Bierflasche ins Gesicht

CHRONIK

U6: Betrunkener schlug 3-Jährigem mit Bierflasche ins Gesicht

2368
Attacke-U6-Betrunkener-Glasflasche
Symbolbild (FOTO: Wiener Linien/Manfred Helmer, iStockphoto)

Vergangenen Mittwoch kam es zu Zwischenfällen in U6-Stationen, bei welchem mehrere Menschen von einem stark alkoholisierten Mann attackiert wurden.

Gegen 13:00 Uhr attackierte der 36-jährige Amtsbekannte in der Station Niederhofstraße einen 58-Jährigen mit einer Bierdose und verletzte ihn so im Gesicht. Kurz darauf fuhr der mutmaßliche Täter mit der U-Bahn zur Station Längenfeldgasse, wo er einen weiteren Mann (57) mit einer Glasflasche attackierte.

Auf dem Weg aus der U6-Station hinaus traf er auf einen 3-Jährigen, den er ebenso mit der Glasflasche attackierte. Der Junge erlitt eine Platzwunde im Gesicht und Prellungen. Der stark alkoholisierte Mann trat auch auf die Mutter ein, sie blieb jedoch unverletzt. Sein letztes Opfer war ein bisher noch unbekannter Mann, den er ebenso mit der Flasche ins Gesicht schlug.

1,84 Promille
Der 36-Jährige verließ nach seinen Attacken die Station und machte sich auf dem Weg zur Schönbrunner Straße, wo er schlussendlich auch von der Polizei aufgegriffen wurde. Beim mutmaßlichen Täter wurde ein Blutalkoholgehalt von 1,84 Promille gemessen.

Ebenso stellte sich heraus, dass der Mann bereits Anfang November einen 60-Jährigen Mann mit zehn Mal mit der Faust in der U-Bahn-Station Niederhofstraße geschlagen hatte. Wie Polizeisprecher Paul berichtete, sei der Mann bereits polizeibekannt und habe bereits mehrfach Suchtgift- und Eigentumsdelikte begangen. Der Verdächtige befindet sich derzeit in Haft.