Start News Chronik
EHRENHAFT

Unerwarteter Reichtum: Mann entdeckt Rucksack mit 130.000 Euro, Gold und Silber

Symbolbild (FOTOS: iStockphotos)

Bei einem Spaziergang im Park entdeckte ein 32-jähriger Deutscher einen Rucksack voller Bargeld, sowie Gold und Silber.

Mit diesem ungewöhnlichen Fund hatte der 32-Jährige bei seinem Parkspaziergang mit Sicherheit nicht gerechnet: Der Mann entdeckte einen Rucksack, der einer Schatztruhe gleichkam. Denn im Inneren befanden sich nicht nur 130.000 Euro, sondern auch Gold und Silber.

Als der 32-jährige Mann am Freitagnachmittag, gegen 13:45 einen Spaziergang durch den Riedlepark in Friedrichshafen (Deutschland) machte, entdeckte er plötzlich einen Rucksack. Beim genaueren Hinsehen entdeckte der Mann im Inneren des Rucksacks über hunderttausend Euro an Bargeld. Zudem waren in der Tasche auch Gold und Silber.

Doch ehrenhaft wie der Mann war, nahm er den Rucksack nicht mit, sondern gab ihn beim Polizeirevier in Friedrichshafen ab, wie das Polizeipräsidium Ravensburg in einer Mitteilung schreibt.

Wie die Ermittlungen der Beamten ergaben, gehörte der Rucksack einem Geschäftsmann aus Friedrichhafen. Dieser hatte ihn offenbar versehentlich stehen lassen. Dank dem ehrlichen Finder hat er ihn nun wieder zurück. Unklar bleibt jedoch, wie man so einen wertvollen Rucksack so einfach vergessen kann…

Würdet ihr den Rucksack mitnehmen?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Wie finden Sie den Artikel?