Start Infotainment Lifestyle
DUSCHEFFEKT

Warum beim Duschen die besten Ideen kommen 

Dusche Frau Haarewaschen
(FOTO: iStock)

Ist Ihnen beim Duschen schon mal eine tolle Idee gekommen? Experten haben herausgefunden, warum gerade dann die besten Ideen entstehen. Seit Jahren diskutieren Experten über den sogenannten „Duscheffekt“ und warum er auftritt.

Die neueste Forschung hat es geschafft, dieses Rätsel zu klären, schreibt Science Alert.

Ein von Experten der Universität in Virginia durchgeführtes Experiment zeigt, dass übermäßige Konzentration auf eine Aufgabe der Feind der Kreativität sein kann. Anstatt sich mit dem Problem zu beschäftigen, bis es gelöst ist, zeigen die Ergebnisse, dass es besser ist, eine Pause einzulegen und etwas anderes zu tun, das nicht viel Konzentration erfordert, wie z.B. eine Dusche. So können die Gedanken freier sein, ohne Zweck oder Richtung.

Forscher haben festgestellt, dass Sie eher auf etwas Cleveres kommen, wenn Ihre Gedanken abschweifen. Wenn Sie also ein Problem haben, für das Sie keine Lösung finden, tun Sie etwas, um sich zu beschäftigen, wie zum Beispiel spazieren gehen, im Garten arbeiten oder duschen. Alle diese Aktivitäten sind mäßig engagiert, das heißt, sie erfordern nicht viel Anstrengung, sodass die Entlastung der Gedanken neue Ideen schafft.

Experten behaupten, dass weitere Forschung erforderlich ist, um die Leistung des „Duscheffekts“ zu untersuchen, aber diese neuen Ergebnisse geben Aufschluss darüber, wie leichte Aufgaben, wie Duschen, dazu beitragen können, kreative Gedanken in der realen Welt zu erzeugen.

Wie finden Sie den Artikel?