Start BLOG Wenn Balkan-Frauen gegen das auferlegte Musterleben rebellieren
HERRSCHER DER GALAXIEN

Wenn Balkan-Frauen gegen das auferlegte Musterleben rebellieren

Der Schein trügt

Um diesen Kreis zudurch brechen, sollte man am besten keine Erwartungen der Umgebung erfüllen. Denn kommt man einem Wunsch nach, so stellen die Herrscher der Galaxien immer wieder neue. Sie wissen wie das Muster funktioniert, denn sie sind der Beweis, wie man richtig gut lebt. Sie wissen, ob die Frau arbeiten soll, wie viele Kinder sie gebären soll, wo ihr heiraten solltet (Kirche, Moschee, Standesamt), was sich für Frauen und was sich für Männer gehört. Sie verfügen über Wissen, wie sich deine Kinder zu verhalten haben, was sie kochen sollen. Ihr Wissen scheint grenzenlos, wie die Galaxie. Doch dieser Schein trügt, da ihr Leben zumeist ein Trauriges ist. Aber das ist nicht so schlimm, denn sie haben eine konkrete Vorstellung wie DEIN Leben auszusehen hat.

Das richtige Geschlecht

Und nie vergessen, falls du zum weiblichen Geschlecht gehörst: žena nije prava žena ako nije majka! Denn in dem Weltbild der Jugo-Übermenschen ist man als Frau lediglich eine Zuchtstute, deren Lebensinhalt die Erziehung ihrer Nachkömmlinge ist. Kinder stanzen wie am Fließband, sonst kommt man seiner heiligen Pflicht nicht nach. Hier ist wieder Vorsicht geboten, denn einfach nur Kinder in die Welt setzen kann ja jeder, für manche müssen sie auch das „richtige“ Geschlecht haben. Mira Škorić besingt es in ihrem Lied „rodiću ti sina.“

Im Jahr 2017 sollte einem bewusst sein, dass Frauen ein erfülltes und sinnhaftes Leben ohne Kind und Ehemann führen können. Diese Entscheidung sollte jede für sich selbst treffen können. Der Wert des Lebens wird mit Sicherheit nicht daran gemessen, ob man das auferlegte Muster seiner Umgebung befolgt. Frauen können sich selbst verwirklichen, ihren Berufswünschen nach gehen und haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben und den Herrschern der Galaxie trotzen.