Start NEWS CHRONIK Wiener tanzen in U-Bahn: Aufregung um “Corona-Party” (VIDEO)
CLUBSTIMMUNG IN U2

Wiener tanzen in U-Bahn: Aufregung um “Corona-Party” (VIDEO)

Coronaparty_Wien_Ubahn
(FOTO: Heute)

Dutzende Jugendliche haben ihre illegale Corona-Party einfach in eine Wiener U-Bahn verlegt. Stolz posteten sie die unverantwortlichen Szenen auf ihren Social-Media-Kanälen.

Von Samstag auf Sonntag gab es in Wien 295 neue Corona-Fälle. Doch nicht allen ist die Ansteckungsgefahr offenbar bewusst. In der Nacht auf Samstag feierten unzählige Wiener beim Votivpark eine wilde Party. Diese ging anschließend in der U-Bahn fröhlich weiter.

Am Freitagabend feierten beim Votivpark unzählige Jugendliche und Studenten eine wilde Corona-Party. Nachdem die Polizei vor Ort die jungen Leute auf die Corona-Maßnahmen aufmerksam machte, beschlossen die jungen Teilnehmer ihre Feier in die U-Bahn zu verlagern. In einem Video ist zu sehen, wie sich Dutzende junge Leute in einem U2-Waggon drängen. Niemand kann Sicherheitsabstand halten, viele sind im alkoholischen Zustand und haben trotz Vorschrift keine Maske auf.  Mit reichlich guter Laune wurde angeprostet und durch das Lied „Take me Home, Country Roads“ gesungen.

Die Wiener Linien appellieren an die Fahrgäste, in solchen inakzeptablen Situationen über die Notsprechknöpfe Bescheid zu geben, was im Waggon vor sich geht. Dann können die Securities gegebenenfalls eingreifen und das Problem vor Ort klären. Das Meiden der Maskenpflicht in den Öffis kann außerdem unter Umständen mit bis zu 50 Euro gestraft werden.