Start NEWS POLITIK Zweiter Lockdown nähert sich: Diese Verschärfungen kündigt Bundeskanzler Kurz nun an
„DRASTISCHE MASSNAHMEN“

Zweiter Lockdown nähert sich: Diese Verschärfungen kündigt Bundeskanzler Kurz nun an

Sebastian_Kurz_Normales_Leben_Nach_Corona
(FOTO: BKA/Andy Wenzel, iStockphoto)

Weil die Infektionszahlen ein „sehr besorgniserregendes Ausmaß” angenommen haben, kündigt Bundeskanzler Sebastian Kurz verschärfte Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus an.

„Derzeit sehen wir in einigen Städten und Ländern Europas eine massive Ausbreitung des Virus, die es notwendig macht, mit sehr drastischen Maßnahmen dagegen zu kämpfen“, so Kurz und erklärt weiter: „Es muss allen im Land klar sein: Die Lage ist ernst.“

Ernsthafte Folgen
Sollten die Zahlen steigen könnte das zu fatalen Auswirkungen auf Arbeitsplätze und Unternehmen führen. Auch das Gesundheitssystem würde an die Kapazitätsgrenzen geraten und einen weitere Lockdown verursachen.

Die kommenden Wochen sollen entscheiden, ob die Ausbreitung des Virus verlangsamt und eingedämmt werden könne, oder ob die Pandemie das Wirtschafts- und Gesundheitssystem weiter ungehemmt schädigen wird.

Glaubst du, dass uns ein zweiter Lockdown erwartet?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Lockdown
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen wurden mancherorts bereits massive Verschärfungen angeordnet. Dazu gehören unter anderem das Veranstaltungsverbot, die Untersagung von Privatpartys außerhalb des Wohnraumes und die Vorverlegung der Sperrstunde auf 17 Uhr.
Erstmals droht die Ampelkommission erstmals auch einige Gebiete rot einzufärben, darunter Wels (Oberösterreich) und Innsbruck (Tirol).