FIBA erkennt Serbiens gewonnene Goldmedaillen nicht an

SKANDALÖS?

FIBA erkennt Serbiens gewonnene Goldmedaillen nicht an

127
Serbien Fiba Medaillen aberkannt
(FOTOS: zVg.)

In den Gängen der Istanbuler Sinan Erdem-Arena sind Aufsteller der FIBA ausgestellt, welche die größten Erfolge der Nationalmannschaften bei dem Europameisterschaften zeigen.

Interessanterweise steht unter der serbischen Flagge geschrieben, dass das Basketball-Nationalteam bisher fünf Mal die Finalrunde erreicht und die Silbermedaille der größte Erfolg war. Diese stammt von der EM in Polen im Jahr 2009.

LESEN SIE AUCH: Vor 24 Jahren starb Kroatiens Basketball-Legende Dražen Petrović

Heute vor genau 24 Jahren kam einer der größten Sportler Europas bei einem Autounfall ums Leben.

Auch wenn es für den serbischen Basketballverband verständlich ist, dass die Medaillen aus der Zeit der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien nicht miteinbezogen werden, so fehlt jedoch der gesamte Zeitraum von 1995 bis 2005.

Weder die drei ersten Plätze bei der Basketball-EM im Jahr 1995, 1997 und 2001, welche unter dem Namen SR Jugoslawien gewonnen wurden, die WM-Titel aus 1998 und 2003, noch das Olympia-Silber aus 2016 und die EM-Bronzemedaille aus 1999 werden Serbien angerechnet.

LESEN SIE AUCH:

Die Basketballfans in Serbien sind – gelinde ausgedrückt – ziemlich wütend und man wartet nun auf eine offizielle Stellungnahme vonseiten des serbischen Basketballverbands, wie in diesem Fall weiter vorgegangen wird.