Gratisparken am Feiertag: Keine Parkscheine am 8. Dezember in Wien

PARKPLÄTZE

Gratisparken am Feiertag: Keine Parkscheine am 8. Dezember in Wien

80
Am 8. Dezember benötigt man in Wien keine Parkscheine. (Foto: iStock)

Am kommenden Feiertag werden in Wien keine Parkscheine benötigt. Ausnahmeregelungen gibt es dennoch, warnt ÖAMTC.

Zu Mariä Empfängnis am 8. Dezember 2017 haben die Geschäfte zwar offen, die Kurzparkzonenregelung ist jedoch an gesetzlichen Feiertagen außer Kraft. Obwohl mit Staus in der Stadt zu rechnen ist, wird es diese Erleichterung für die Autofahrer geben, da keine Parkscheine ausgefüllt werden müssen, laut ÖAMTC.

LESEN SIE AUCH: Spende: 100 „Wien oida“ Hoodies für Obdachlose

Das junge Wiener Modelabel Pexwear überraschte dieses Wochenende 100 obdachlose Wienerinnen und Wiener in der Gruft. Die Obdachlosen bekamen nagelneue, warme Kapuzzenpullis mit dem stadtbekannten Aufdruck „Wien oida, Beč oida“.

 

Achtung: Es gibt Ausnahmeregelungen

In folgenden Bezirken 1, 2, 3, 4, 6, 7, 8, 9 und 12 sind nach ÖAMTC zusätzlich zu den Kurzparkzonen auch Anrainerparkplätze vorhanden. Diese dürfen ausnahmslos 24 Stunden pro Tag sieben Tage die Woche nur von Anrainern mit entsprechendem Parkpickerl sowie von Behinderten mit Ausweis benützt werden.

Die Kurzparkzonenregelung gilt bei der Stadthalle auch an Feiertagen von 18 bis 22 Uhr. Ebenso müssen bei Bahnhöfen und Spitälern Kurzparkscheine ausgefüllt werden. Verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge werden abgeschleppt.

LESEN SIE AUCH: Balkan-Medien: „Österreich – Jugoslawien im Kleinen ohne nationale Teilung“

Die Nachrichtenportale „Al Jazeera Balkans“ und „SarajevoTimes“ veröffentlichten kürzlich einen Artikel über das Leben der Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien in Graz.