“Hanuma kocht” Himbeer-Vanille Taschen im McDonald’s Style

REZEPT

“Hanuma kocht” Himbeer-Vanille Taschen im McDonald’s Style

131
FOTO: Screenshot

Elma Pandžić ist Foodbloggerin, aber keine gewöhnliche! Ihre Follower verzückt die gebürtige Bosnierin in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

KOSMO versorgt unsere Leser alle zwei Wochen mit den leckeren Rezepten der gebürtigen Bosnierin. Diesmal zeigen wir euch, wie man Taschen mit Himbeeren und Puddingfüllung – superlecker und superschnell zaubert!

LESEN SIE AUCH: Hanuma kocht „Kukuruza“ – Das traditionelle Maisbrot

  

Elma Pandžić ist Foodbloggerin, aber keine gewöhnliche! Ihre Follower verzückt die gebürtige Bosnierin in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

 

Zutaten für ca. 2-3 Personen:
1 Pkg Blätterteig (1 Rolle)
180 g Himbeeren
1 Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereitet
1 TL Maisstärke
50 ml Wasser
50 Zucker
Vanillezucker
Öl zum Ausbacken

Zubereitung:
Die Himbeeren (egal ob gefroren oder frisch) mit dem Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben und erhitzen. Das Wasser mit der Stärke in einer Tasse verrühren und langsam zu den Himbeeren geben. Noch 5 min weiterrühren und vom Herd nehmen. Auskühlen lassen. Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten, mit Plastikfolie abdecken (so dass sie den Pudding berührt), damit sich keine Haut bildet und auskühlen lassen. Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und in 4 gleich breite Streifen schneiden. Ihr könnt aber auch kleinere Taschen machen. Diese sind recht groß. Da reicht fast eine Tasche für eine Person.

Die Füllung (etwas Pudding und etwas Himbeercreme) auf die eine Seite der Taschen geben und mit der anderen zudecken bzw. umklappen. Mit einer Gabel die Seiten festdrücken. Ins heiße Öl geben und nach 2 min wenden. Oder ihr gebt sie in die Fritteuse bei 160°C. Ca 2-3 Minuten auf jeder Seite frittieren. Achtung: Hitze nach 1-2 Taschen reduzieren, damit sie nicht verbrennen und nicht zu lange auf einer Seite lassen. Immer wieder kontrollieren! Auf ein mit Küchenrolle belegtes Tuch geben und ein wenig auskühlen lassen. Mit Puderzucker betreuen und fertig!

Tipp: Wer kein „Fettfan“ ist, der kann die Taschen auch im Backofen backen. Einfach mit etwas Eigelb bestreichen und bei 180°C ca. 15-20 min backen. Mit Puderzucker betreuen und fertig ist die fettreduzierte Variante.

Im Web:
FacebookHanuma Kocht
Instagramhanumakocht
YoutubeHanuma kocht!