1.000 Follower für 6 Euro: So einfach lassen sich Fans auf Insta,...

MEHR SCHEIN ALS SEIN

1.000 Follower für 6 Euro: So einfach lassen sich Fans auf Insta, Youtube & Co. kaufen!

258
FOTO: iStockphoto

Sobald man auf Plattformen, wie Instagram oder YouTube populär ist, gilt man automatisch als sogenannter Influencer. Einflussreiche User, wie diese haben einen gewissen Stellenwert. Das, was sie mögen und kaufen, hat Gewicht, und ihre Fans wollen es ihnen gleichtun. Etliche von ihnen wurde auf diese Weise schon reich. Aber auch berechtigt?

In den meisten Fällen erfordert es viel Mühe und dauert Monate oder gar Jahre, bis man solch einen treuen Follower-Stamm aufgebaut hat. Immer mehr Ungeduldige greifen nun aber auf ein Hintertürchen zurück – nämlich das Kaufen von Followern.

Soziale Netzwerke zählen längst nicht mehr nur als Zeitvertreib. Mittlerweile greifen nicht nur Influencer, sondern sogar Unternehmen zu den gängigen Plattformen, um Werbung für sich zu machen. Dabei können sie neuerdings auf gekaufte Follower zurückgreifen – 1.000 von ihnen gibt es schon um sechs Euro…

Was absolut absurd klingt, ist mittlerweile längst Gang und Gäbe. Das Kaufen von Instagram- und Youtube-Followern ist verbreiteter als man glaubt, denn etwa die Hälfte aller Nutzer hat bereits einmal oder mehrmals Follower gekauft. Wenig verwunderlich, wenn man bedenkt, wie einfach dieser Schritt heutzutage ist. Etliche Seiten bieten bereits Follower im vierstelligen Bereich zum Spottpreis an, die jedermanns Profil aufpeppen, und einem einen höheren Bekanntheitsgrad verschaffen können.

Sucht man bei Google beispielsweise nach „Follower kaufen“, spuckt einem die Suchmaschine augenblicklich etliche Verkaufsdienste aus – die einen seriös, andere wiederrum weniger. Manche von ihnen lassen sich nämlich vorab bezahlen, erbringen letztendlich aber keine Leistung. Denn bei einem geringen Preis wie sechs Euro, macht sich kaum jemand die Mühe, der Sache nachzugehen.

Verboten ist diese Methode der Follower-Gewinnung zwar nicht, der Kauf verstößt allerdings in vielerlei Hinsicht gegen die Nutzungsbedingungen von YouTube & Co. Mittlerweile kann man aufdecken, ob die Follower echt sind oder nicht, indem man diverse Tools und die Instagram-Statistik herbeizieht.

So erkennst du gekaufte Follower

Wurden Fans etwa durch Geld oder einen Follower-Tausch erworben, erkennt man dies am ehesten daran, dass sie nicht aktiv sind, und für keinerlei Traffic sorgen. Weder kommentieren, noch teilen, oder liken sie Beiträge. Außer, dass sie in der Abonnenten-Liste des Käufers aufscheinen, sind sie vollkommen unsichtbar. Ein schnelles Wachstum ist zudem auffällig.

Die Computerzeitschrift COMPUTER BILD wagte nun auf Instagram den Test, und erstellte ein neues Konto. Selbst der komplett leere Account ohne ein einziges Foto wurde von den Verkäufern beliefert. Nur wenige Stunden nach der Einzahlung von sechs Euro, trudelten die 1.000 Instagram-Follower ein. Viele von ihnen machten den Anschein, als seien sie aktive Nutzer, andere Konten wiederrum wurden vermutlich nur für den Verkauf angelegt.

YouTube-Fans sind übrigens teurer als die Instagram-Follower. Dort gibt es nämlich 1.000 Abonnenten für knapp 46 Euro. Die meisten von ihnen stammen laut Test aus Russland.