Start News Sport 5 Fakten zur serbischen Nationalmannschaft die ihr vor der WM wissen solltet
RUSSLAND

5 Fakten zur serbischen Nationalmannschaft die ihr vor der WM wissen solltet

(Foto: techsport.rs)

Der Coutdown zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland – noch drei Wochen bis zur Eröffnung der WM. Dazu haben wir einige Fakten zur serbischen Nationalmannschaft gesammelt, die ihr wissen solltet.

#Für eine Überraschung gut: Die serbische Nationalelf sorgte für eine Sensation bei der WM 2010, als sie gegen die Fußballnation Deutschland siegten. Das Balkan-Land bremste Deutschland mit 1:0 aus. Wir hoffen und drücken der Mannschaft alle Daumen, dass ihnen erneut eine Sensation am Spielfeld gelingt.

#Bosnien spielt auch ein wenig mit: Naja, nicht ganz. Der serbische Trainer Mladen Krstajic stammt ursprünglich aus Bosnien-Herzegowina. Nach 2010 hat sich die serbische Nationalmannschaft mit Krstajic und ehemaligem Bundesligaspieler zum zweiten Mal für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Im Oktober hatte der serbische Verband völlig überraschend den Erfolgstrainer Slavoljob Muslin entlassen und Krstajic eingesetzt. Dieser war bisher Co-Trainer und hatte darüber hinaus noch keine Erfahrungen als Übungsleiter. Dennoch konnte er sich beweisen und wurde bis 2019 unter Vertrag genommen.

#5 Bundesliga-Spieler für Serbien: Gleich fünf Spieler aus der deutschen Bundesliga spielen im serbischen Kader. Jovic und Gacinovic kommen aus Frankfurt, der Hamburger Kostic, Nastasic von Schalke und Veljkovic aus Bremen. Für alle fünf Profi-Fußballer wäre die WM das erste große Turnier mit der Nationalmannschaft. Kostic und Nastasic waren in den letzten Jahren Stammspieler, Gacinovic kam in den letzten Jahren bei Freundschaftsspielen zum Einsatz und Veljkovic spielte 39 Minuten lang für die Nationalmannschaft, schreibt „spox.com“. Der 20-jährige Jovic würde sein Debüt feiern, sollte er es in den Kader schaffen.

#Die Schlüsselfiguren: Auch große Stars werden für die serbische Nationalmannschaft spielen. Darunter Nemanja Matic, der wichtige defensive Mittelfeldmann bei Manchester United. Dusan Tadic (Southampton), der in den ersten fünf Spielen an elf von zwölf Toren von Serbien beteiligt. Mit seinem Tempo und Tricks zählt er zu den zuverlässigsten Stürmern des Teams. Aleksandar Mitrovic (Newcastle United) war mit sechs Treffern der beste Torschütze in der Qualifikation für Serbien. Der 23-Jährige gilt als robuster Stürmer.

#Die goldene Nationalmannschaft: Coach Mladen Krstajic hat auch sein 27-Mann-Kader für die WM bekanntgegeben.

Tor: Vladimir Stojkovic (Partizan Belgrad), Predrag Rajkovic (Maccabi Tel Aviv), Aleksandar Jovanovic (Aarhus), Marko Dmitrovic (Eibar).

Verteidigung: Aleksandar Kolarov (AS Roma), Antonio Rukavina (Villarreal), Milan Rodic (Red Star Belgrad), Branislav Ivanovic (Zenit St. Petersburg), Uros Spajic (Krasnodar), Milos Veljkovic (Werder Bremen), Dusko Tosic (Guangzhou R&F), Matija Nastasic (Schalke 04), Nikola Milenkovic (Fiorentina).

Mittelfeld: Nemanja Matic (Manchester United), Luka Milivojevic (Crystal Palace), Marko Grujic (Liverpool), Nemanja Maksimovic (Valencia), Dusan Tadic (Southampton), Andrija Zivkovic (Benfica), Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt), Filip Kostic (Hamburger SV), Nemanja Radonjic (Red Star Belgrad), Sergej Milinkovic-Savic (Lazio), Adem Ljajic (Torino).

Sturm: Aleksandar Mitrovic (Newcastle United), Aleksandar Prijovic (PAOK Saloniki), Luka Jovic (Benfica).