Start AKTUELLE AUSGABE 7 Dinge, die du beherzigen solltest, damit 2020 erfolgreicher wird, als 2019!
KOLUMNE

7 Dinge, die du beherzigen solltest, damit 2020 erfolgreicher wird, als 2019!

Martina
FOTO: iStockphoto

Martina Đokić – eine lizensierte NLP-Trainerin und Unternehmerin aus Banja Luka befasst sich in ihrer Kolumne „Ich mache, was ich will und nicht nur das, was ich darf“ mit verschiedensten Themen rund um Kommunikationstechniken und Methoden zur Veränderung psychischer Abläufe im Menschen. Die KOSMO-Leser versorgt sie nun in unserer mehrteiligen Serie mit wertvollen Tipps für den Alltag…

Im letzten Monat hat uns alle, zumindest vorübergehend, die Neujahrseuphorie ergriffen. Egal, ob wir diese Zeit des Jahres mögen oder nicht, wir konnten dem Thema Neujahrsvorsätze einfach nicht entkommen.

Wir werden abnehmen, mehr reisen, klüger vorgehen, unsere Ernährung umstellen, uns mehr bewegen und trainieren, mehr Zeit mit der Familie verbringen und vieles andere mehr. Einen guten Teil dieser Vorsätze übernehmen wir schon von der Vorjahrsliste, denn, nun ja, wir waren so in unserem Trott, dass wir es einfach nicht geschafft haben, sie umzusetzen. Oft ziehen wir, bevor wir unsere Neujahrsliste schreiben, eine Bilanz des vergangenen Jahres. Dann sind wir mit einigen Dingen zufrieden, während uns andere nicht gerade heiter stimmen, da wir merken, dass wir es wieder einmal nicht geschafft haben, einige Ziele, die uns wichtig waren, zu erreichen.

Ein Grundsatz, dem ich in meinem Leben folge, ist, dass jede Situation ihre positive Seite hat, und je eher ich das verstehe, desto geschickter kann ich meine weiteren Lebensschritte planen. Dementsprechend habe ich beschlossen, meine wichtigsten sieben Lehren aus dem Jahr 2019, die mir sehr geholfen haben, mit dir zu teilen. Und natürlich hoffe ich auf Unterstützung in der Umsetzung meiner nicht gerade bescheidenen Ziele für 2020. Fangen wir also an:

1. ES GIBT KEINE ABKÜRZUNGEN, ES GIBT NUR UNSERE WEGE

Oft erhalten wir Angebote, wie wir einige Sachen im Nu erreichen können: im Nu abnehmen, im Nu Geld verdienen, uns im Nu verlieben und Ähnliches. Diese Instant-Methoden bringen Resultate, die eben ganz genauso sind: Instant-Resultate. Zu solchen Lösungen greifen wir, wenn wir etwas erreichen wollen, wofür uns ein bisschen die Inspiration fehlt, z.B. dass wir im Nu abnehmen, statt uns der gründlichen Arbeit daran zu widmen, die auch dauerhafte Resultate erbringen wird.

Ich persönlich habe lange versucht, mit dem Training anzufangen, und habe dann schnell wieder aufgehört, denn ich habe gefunden, dass Sport nicht meins ist. Gemäß dieser Überzeugung habe ich verschiedene Abkürzungen gesucht, um meinen Körper auch ohne dies in die gewünschte Form zu bringen, habe angefangen zu hungern und bin immer wieder laufen und ins Fitnessstudio gegangen. An irgendeinem Punkt auf meiner Suche bin ich auf ein Programm gestoßen, das perfekt zu mir passt und das mich so motoviert hat, dass ich jeden Tag zum Training gegangen bin. Ich bin um 6 Uhr morgens aufgestanden und bin vollkommen glücklich und motiviert regelmäßig zum Training gegangen.

Statt also Abkürzungen zu suchen, ist es wichtig, beharrlich zu sein und zu probieren, bis wir das gefunden haben, was zu uns passt, eine Methode, mit der wir uns vollkommen wohlfühlen, unseren persönlichen Weg zum Ziel. Während Instant-Lösungen zu einem labilen Kartenhaus des Erfolgs führen, wird unsere persönliche Methode uns ermöglichen, unser Ziel auf solide und feste Fundamente zu gründen, und die Veränderungen, die wir vorgenommen haben, werden zur ständigen Routine.

Für welches Ziel möchtest du 2020 dienen persönlichen Weg finden?

(Nimm dir Zeit, soviel zu brauchst, denke und nach schreibe es auf).

Auf der nächsten Seite geht es weiter…