Start LIFESTYLE 8 Dinge, die du niemals per WhatsApp oder SMS verschicken solltest!
BLOSS NICHT

8 Dinge, die du niemals per WhatsApp oder SMS verschicken solltest!

Handy
FOTO: iStockphoto

Bestimmte Angelegenheiten sind einfach nicht dafür geeignet, über WhatsApp oder SMS besprochen zu werden. Welche Dinge ihr lieber persönlich klären solltet, lest ihr in folgender Liste…

Zum einen könnten gewisse Nachrichten unpassend sein, oder zu schlimmen Missverständnissen führen, die man persönlich hätte vermeiden können. Damit du über die absoluten Textnachricht-No-Gos Bescheid weißt, haben wir nun einige Tipps für dich.

Freizügige Fotos
Stell dir vor, der Typ, den du gerade so toll findest, zeigt oder verschickt den heißen Schnappschuss, der eigentlich nur für seine Augen bestimmt war, seinen Freunden? Das kann schneller passieren, als du glaubst. Vor allem nach einer möglichen Trennung. Daher solltest du auf jeden Fall darauf verzichten, freizügige Fotos von dir per WhatsApp oder SMS zu verschicken.

Tragische Ereignisse
Nachrichten über Krankheiten oder gar Todesfälle sollten niemals über Textnachrichten verkündet werden. Das kann ausgesprochen unsensibel wirken. Der die Nachricht Empfangende könnte sich vor den Kopf gestoßen fühlen und es wirkt so, als wäre dir egal, wie es deinem Gegenüber geht.

Diskussionen und Entschuldigungen
Weder Streitigkeiten noch Entschuldigungen sollten per Textnachricht passieren. Eine persönliche Entschuldigung wird viel eher angenommen, als eine schriftliche – kein Wunder, da sie auch um einiges ehrlicher wahrgenommen wird. Und wer versucht einen Streit über WhatsApp zu führen, der kann nur verlieren. Im Nu kommt es so nämlich zu Missverständnissen.

Passwörter
Logischer Hausverstand – Wichtige Passwörter solltest du niemals per Nachricht verschicken. Du kannst nämlich nie wissen, wer gerade mitliest bzw. auf diese Weise dein Kennwort in die Finger bekommt.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…