Start News Panorama 90% der Bevölkerung nehmen Maßnahmen ernst
UMFRAGE

90% der Bevölkerung nehmen Maßnahmen ernst

Stop-Coronavirus
(FOTO: iStock)

Wie eine Gallup-Umfrage zeigt, machen sich die meisten Bewohner Österreichs vor allem Angst um die eigene Familie. Die überragende Mehrheit nimmt daher die Maßnahmen ernst.

Die Umfrageergebnisse, für welche 1.000 Personen zwischen 16. und 18. März befragt wurden, zeigen, dass mehr als die Hälfte im Land (64 Prozent) Angst davor hat, dass sie sich oder ein Familienmitglied mit dem Coronavirus infiziert. Dies ist eine große Steigerung zu Umfragen vor noch ein paar Tagen. Damals gaben rund 44 Prozent der Befragten an, Angst vor Covid-19 zu haben.

Ebenso zeigt sich eine Veränderung hinsichtlich der Einschätzung der Gefahr. Während am Freitag noch 53 Prozent der Ansicht war, dass die Maßnahmen und Warnungen vor dem Coronavirus übertrieben seien, so sind es heute nur noch ein Fünftel (20 Prozent). Die Umfrage zeigte auch, dass sich Frauen durchschnittlich derzeit mehr Sorgen als Männer machen.

Die Mehrheit der Bevölkerung ist derzeit auch dazu bereit, das soziale Leben und persönliche Freiheiten stark einzuschränken. Neun von zehn Befragten nehmen die Vorsichtsmaßnahmen ernst. Knapp ein Fünftel lebt sogar in selbst auferlegter Quarantäne. Nur zwei Prozent der Befragten gab an, überhaupt keine Maßnahmen ergriffen zu haben.

Vorheriger ArtikelKnapp 2.000 Coronafälle österreichweit: Tirol macht komplett dicht
Nächster ArtikelWienerin löst Solidaritätswelle aus: Diese Supermärkte erlauben Trinkgeld für VerkäuferInnen (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!