Auf offener Straße: Mann sticht 30 Mal auf Ehefrau ein

SERBIEN

Auf offener Straße: Mann sticht 30 Mal auf Ehefrau ein

3567
Mord-30-Stiche-Ehefrau-Belgrad
(FOTO: "Blic")

Die grausamen Szenen spielten sich vor zwei Tagen inmitten der serbischen Hauptstadt ab.

Bekim D. (47) verfolgte seine Noch-Ehefrau Azra D. (43) mit dem Auto, während sie auf dem Weg zu ihrem Elternhaus war. Rund 50 Meter von ihrer Familie entfernt, verließ er das Fahrzeug und stach mitten auf der Straße auf sie ein.

Mehr als 30 Einstichwunden
Wie „Blic“ berichtet, stach Bekim rund 20 Mal auf den Oberkörper und den Hals seines Opfers ein. Insgesamt fünf Stichwunden erlitt Azra D. im Rücken. Ebenso bemerkten Ermittler Schnitte auf Armen und Händen, was darauf hindeutet, dass sich die Frau bis zum Schluss zur Wehr setzte. Sie erlag noch an Ort und Stelle ihren Verletzungen.

Laut Aussagen der Nachbarn zog Azra D. vor einigen Wochen aus der gemeinsamen Wohnung aus. Ihr Ehemann habe sie bereits seit Jahren geschlagen und anderweitig misshandelt. Die Leiche der Frau befindet sich derzeit bei der Obduktion.

Das Ehepaar lebte gerade in Scheidung und hat zwei erwachsene Kinder. Der mutmaßliche Täter, Bekim D. befindet sich auch weiterhin auf der Flucht. Eine landesweite Fahndung wurde eingeleitet.