Start Unterhaltung Lifestyle AUFGEPASST: Diese 5 Fehler solltest du beim Jeans-Kauf vermeiden
FASHION FAUXPAS

AUFGEPASST: Diese 5 Fehler solltest du beim Jeans-Kauf vermeiden

Die perfekte Jeans zu finden ist meist eine große Herausforderung, doch mit fünf einfachen Tricks kannst du in jeder Lewis & Co. eine tolle Figur machen!

Nach einem ausgiebigen Shopping-Trip packst du deine Beute voller Vorfreude aus. Die neue Jeans wird gleich anprobiert und im Spiegel komplett analysiert. Doch, was ist das? Die neue Hose ist eher ein Albtraum als ein sexy Hingucker? Dies könnte wohl an weit anderen Faktoren liegen, als an dem schlechten Licht in der Umkleidekabine bei Hollister:

LESEN SIE AUCH: So häufig solltest du deine Jeans tatsächlich waschen

Praktisch jeder weiß, wie schwer es ist, eine passende und gut sitzende Jeanshose zu finden. Umso mehr möchte man beim richtigen Fund richtig vorgehen, damit diese so bleibt, wie am Anfang. Daher muss man beim Waschen folgendes beachten:

 

1.Zu helle Waschung
Deine neue Jeans hat eine auffällige, helle Waschung? Das könnte ganz schnell dick wirken! Möchtest du schlanke und optisch kleinere Beine zaubern, so solltest du auf helle Waschungen verzichten. Auch schwarze Jeans mit hellgrauen Waschungen sind ein No-Go!

2.Nähte am äußeren Hosenbein
Du siehst eine traumhaft schöne Jeans mit dicken, doppelten Nähten auf der Außenseite? Vorsicht! So ein Jeans-Merkmal kann deine Beine optisch dicker aussehen lassen. Deswegen gilt: Augen auf beim Hosenkauf! – Denn solche Nähte sind in der Regel nur an der Innenseite des Hosenbeins zu finden, doch meistens auch auf der äußeren Seite.

Und folgende 3 Fehler machen Frauen besonders häufig: