Start NEWS SPORT Aus diesem Grund beendeten Tennisstar Đoković und Boris Becker ihre Zusammenarbeit
STATEMENT

Aus diesem Grund beendeten Tennisstar Đoković und Boris Becker ihre Zusammenarbeit

Boris Becker Novak Djokovic
FOTO: GettyImages

Der serbische Ausnahmespieler Novak Đoković und die deutsche Tennis-Ikone Boris Becker haben vor zwei Jahren ihre Zusammenarbeit beendet. Nun gibt Boris Becker den wahren Grund der Trennung bekannt.

Als die Coaching-Beziehung Đokovićs mit Boris Becker aufgelöst wurde, litt der Serbe an Burn Out. Laut dem deutschen Tennis-Meister Becker, wurde er als Trainer zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gebraucht, berichtet das britische Blatt „Express“. Becker trainierte drei Jahre lang den serbischen Star Đoković, bevor er 2016 seinen Posten kündigte.

Während ihrer gemeinsamen Zeit gewann Nole sechs Grand-Slam-Titel, erlebte jedoch im Jahr 2017 eine miserable Saison, begleitet von Verletzungen. Nach wie vor sieht es Boris Becker als richtige Entscheidung, sich damals vom 31-jährigen Sportler zu trennen. Becker ist erfreut, dass der 14-fache Grand-Slam-Meister wieder zu den Besten der Welt zählt.

„Wir sind noch immer in Kontakt, telefonieren oft an und ich bin glücklich, dass er wieder da ist. Zu Beginn des Jahres sah es nicht so gut aus“, sagte Becker. Đoković sei unter den Top 20 gewesen, hätte Verletzungen erlitten und schaffte ein unglaubliches Come back. Đoković wird nächste Woche in der Gruppenphase der ATP-Finals gegen Alexander Zverev, Marin Cilic und John Isner spielen.

View this post on Instagram

Congratulations @djokernole winning @usopen ! #3 #14 #grandslam

A post shared by Boris Becker (@borisbeckerofficial) on

View this post on Instagram

#word….#idemoooo

A post shared by Boris Becker (@borisbeckerofficial) on