Bald kann man den WhatsApp-Status geheim mitansehen!

FURORE

Bald kann man den WhatsApp-Status geheim mitansehen!

1492
Smartphone
FOTO: iStockphoto

Der beliebteste Messenger-Dienst der Welt plant 2019 einige Änderungen. So wird es künftig Werbung auf WhatsApp und sogar eine eigene Krypto-Währung geben. Aber auch in Sachen „Status-Bereich“ kommt eine lang erwartete Änderung.

Die neueste Beta-Version von WhatsApp für iOS (2.19.10.21) ermöglicht es, dass Nutzer den Status ihrer Freunde auch „incognito“ und somit versteckt ansehen können. Diese neue Funktion sorgt nun aber für Furore, da man so quasi geheim stalken könnte.

Der sogenannte „Mute“-Button, der für die Stummschaltung zuständig ist, kann sich bald Status-Nachrichten in Form von Fotos oder Kurzvideos von Kontakten ansehen – und zwar heimlich und ohne dass der Absender darüber in Kenntnis gesetzt wird.

Die Mute-Funktion gilt aber ausschließlich für das aktuellste – also erste Status-Foto. Sobald der Nutzer mehrere Fotos hochlädt, und man sich alle ansieht, erhält der Absender eine Information darüber. Der Mute-Button greift also nur beim ersten Foto.

In der aktuellen Beta-Version kann man bei Status-Nachrichten auch Sticker einfügen, was bisher nur mit Emojis möglich war. Durch die beiden neuen Funktionen scheint der Messenger-Dienst zu versuchen, User zur vermehrten Nutzung von Status-Meldungen zu motivieren.

Die finale iOS-Version könnte schon in den nächsten Woche veröffentlicht werden, während sich Android-User noch etwas länger gedulden müssen.