Balkan erneut Spitzenreiter bei Einbürgerung

STAATSBÜRGERSCHAFT

5489

Balkan erneut Spitzenreiter bei Einbürgerung

oesterreich_pass
(Foto: iStock)

Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2018 laut Statistik Austria 9.450 Personen die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen – ein Plus von 1,9 Prozent.

Die bisher größte Anzahl an Einbürgerungen gab es 2003 mit 45.112 Fällen. Danach folgte ein Abwärtstrend, wobei die wenigstens Personen, insgesamt 6.190, vor 9 Jahren die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen bekamen. Seit 2011 steigt die abermals.

Ein Drittel aller im Vorjahr der Eingebürgerten kamen bereits in Österreich zur Welt und ebenso ein Drittel der Eingebürgerten ist noch nicht Volljährig. Mehr als die Hälfte der Einbürgerungen 2018 erfolgte, nachdem alle aufgrund eines Rechtsanspruchs erfüllt wurden.

Bosnier und Niederösterreich Platz 1
Hinsichtlich der Staatsbürgerschaft vor der Einbürgerung in Österreich stellen Bosnier mit 1.033 die Spitzenreiter dar, gefolgt von der Türkei (828), Serbien (625), dem Kosovo (586) sowie Rumänien (456).

Innerhalb Österreichs gab es in Niederösterreich den größten Zuwachs (+15 Prozent). Danach folgt Wien mit plus 5,7 Prozent, Vorarlberg mit plus 4,9 Prozent und Tirol mit 2,5 Prozent. In allen anderen Bundesländern wurden weniger Einbürgerungen durchgeführt, wobei das größte Minus Salzburg (- 20 Prozent) aufweist.

Teile diesen Beitrag: