Start News Panorama
NETFLIX-SERIE

Bear Grylls und Raveer Singh bei Dreharbeiten in Serbien von Bären verfolgt

SERBIEN_BEAR_GRYLLS
(FOTO: iStock, EPA/Tolga Akmen)

Der bekannte britische Abenteurer und Survival-Ausbilder Edward Michael „Bear“ Grylls war im Juli letzten Jahres bei den Dreharbeiten in Serbien. In der aktuellen Folge der Netflix-Serie erfahren wir, was dabei passiert war. Wie Netflix schreibt, will sich Grylls noch einmal bei der Hubschrauber-Einheit des serbischen Innenministeriums bedanken, weil diese den Hauptdarsteller der Serie Raveer Singh aus einer brenzlichen Begegnung mit einem Braunbären gerettet hat.

Wie serbische Medien berichten, wurde der berühmte indische Schauspieler Ranveer Singh während der gemeinsamen Dreharbeiten mit Grylls am Alten Berg (Stara planina) im Süden Serbiens von einem Bären ins Visier genommen und gejagt. Genau in dem Augenblick, als Singh vor einer tiefen Schlucht stand, kam der Hubschrauber des serbischen Innenministeriums zur Hilfe und holte den Star aus der lebensgefährlichen Situation heraus.

Als sie im Hubschrauber in Sicherheit waren, bedankten sich Grylls und Singh bei ihren Rettern, die sie in Serbien willkommen hießen.

Nathalia Felsenteller – das serbische Edelweiß

Grylls und Singh waren am Alten Berg auf der Suche nach der Gebirgsblume Nathalia-Felsenteller (Ramonda nathaliae), die in der serbischen Kultur das Ende des Ersten Weltkrieges und die Opfer der serbischen Kämpfer und der Bevölkerung während des Krieges symbolisiert.

Als sie die ausdauernde Pflanze fanden, rief Grylls Singh zum Aufbruch auf:

„Komm, beeil dich, die serbische Armee kommt nie zu spät.“

In dem Augenblick erscheint das modernste militärische Transportfahrzeug im Bild und die beiden Darsteller steigen ein, bevor sie losfahren.

Wie serbische Medien berichten, ist Grylls von der Natur, dem Alten Berg und der serbischen Küche begeistert.

Bären, Blumen und Schluchten: britischer Abenteurer entdeckt Serbien

Wie finden Sie den Artikel?