Start News Panorama
KONTROVERSE PERSÖNLICHKEIT

Titos Liebschaften: 15 Frauen und zahlreiche (uneheliche) Kinder?

JOSPI_BROZ_TITO
(FOTO: zVg.)

Der damalige Präsident des sozialistischen Jugoslawiens Josip Broz „Tito“ ist und bleibt eine der umstrittensten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Von den Medien wir er meist als Kommunist, Agent, Soldat, Sekretär, Politiker und lebenslanger Präsident Jugoslawiens betitelt.

Das Gesellschaftsleben von Josip Broz ist mehr oder weniger der Öffentlichkeit bekannt, sein Privatleben hingegen ist bis heute in Geheimnisse gehüllt. Mit Sicherheit kann allerdings bestätigt werden, dass er ein Frauenheld war, der vier Ehen geführt und zahlreiche Liebschaften und Affären mit verheirateten Frauen gehabt hat.

Im Buch “Liebschaften von Josip Broz” („Ljubavi Josipa Broza”) des Autors Filip Radulovic werden sogar 15 Kinder von verschiedenen Frauen kolportiert.

Seine ersten Liebeserfahrungen machte Josip Broz “Tito” als Zwanzigjähriger in der tschechischen Stadt Cenkov, wo er sich 1912 in die junge Marusha Novakova verliebte, während er zur selben Zeit eine Beziehung mit einer wesentlich älteren Frau hatte.

Titos erste Ehefrau war die Russin Pelagia Denisova Belousova, die er während seiner Gefangenschaft in Sibirien kennengelernt hatte. Zum Zeitpunkt der Eheschließung war Pelagia noch minderjährig. Danach zog das Paar nach Kroatien, wo drei Kinder auf die Welt kamen. Nur der Sohn Zarko überlebte. Als Tito wegen kommunistischer Agitation verhaftet wird, zieht Pelagia mit Hilfe des Schriftstellers Miroslav Krleza in die Sowjetunion zurück, wo sie die Scheidung einreichte. Tito übernahm 1936 die Obsorge für den gemeinsamen Sohn.

Die zweite große Liebe Titos war die reiche slowenische Jüdin Herta Haas, die er 1937 in Paris kennenlernte und zwei Jahre später in Zagreb heiratete. Nachdem Tito eine Funktion in Belgrad übernahm, verliebte er sich Hals über Kopf in Davorjanka Paunovic. Die fatale Liebesbeziehung endete damit, dass Tito die schwangere Herta verließ. Herta brachte den gemeinsamen Sohn Aleksandar („Misha“) auf die Welt. Davorjanka war angeblich Titos größte Liebe und die einzige Frau, ohne die er sich sein Leben nicht vorstellen konnte. Sie war während des Zweiten Krieges ständig an seiner Seite, starb jedoch kurz vor Kriegsende an Tuberkulose. Ihre letzte Ruhestätte befindet sich im Hof des Weißen Hauses (Beli dvor) in Belgrad, welches Tito nach dem Krieg bezog.

Angeblich wollte Tito nach Davorjankas Tod eine Versöhnung mit Herta Haas, die dies jedoch kategorisch ablehnte. Danach ging er 1952 seine letzte und bekannteste Ehe mit Jovanka Broz ein. Jovanka war die ultimative Modeikone und erste Dame Jugoslawiens. Die ersten beiden Ehejahre waren trotz des Altersunterschieds von 32 Jahren sehr harmonisch. Doch das Eheglück hielt nicht lange. Während der letzten Lebensjahre Titos soll das Paar getrennt gelebt haben. Nach Titos Tod verlor Jovanka alles. Sie lebte jahrelang in einer Art Hausarrest und besaß Jahrzehntelang keine persönlichen Dokumente.

Wie finden Sie den Artikel?