Start Infotainment Lifestyle
FRÜHERKENNUNG

Bei diesen Brustkebs-Symptomen solltest du den Arzt aufsuchen (BILD + VIDEO)

BRUST_ABTASTEN_BRUSTKREBS_SELBSTCHECK
(FOTO: iStock)

Der Brustkrebs gilt als Krebserkrankung bei Frauen. Die Früherkennung erhöht nicht nur die Chance auf Heilung, sondern kann auch Leben retten. Wir zeigen euch eine einfache Methode zur regelmäßigen Brustuntersuchung zuhause.

Das Abtasten können die ersten Knoten und Verhärtungen in der Brust aufzeigen und damit auch die Chancen auf die lebensrettende Heilung erhöhen. Doch welche Hinweise deuten auf einen potenziellen Tumor hin?

Der Selbstcheck
Das Abtasten sollte bereits ab dem 20.Lebensjahr einmal im Monat gemacht werden, wobei dieses bestenfalls systematisch und nach einer Routine erfolgt, um auch jede Stelle zu erfühlen. Optimaler Zeitpunkt dafür ist, vor allem bei Frauen vor den Wechseljahren, ist eine Woche nach Beginn der Menstruation, da zu der Zeit die Brust besonders weich ist. Gegen Zyklusende schwillt der Busen oft an, was das genaue Abtasten schwerer macht.

Nicht jede Verhärtung und jeder Knoten bedeuten aber gleich Brustkrebs. Mit dem Alter und der immerwährenden Entwicklung des Körpers kommt es automatisch zu Veränderungen des Gewebes, manche sind harmlos, manche jedoch nicht. Dennoch gilt es alles zu untersuchen, wie zeigen wir euch auf der nächsten Seite!

Wie finden Sie den Artikel?