Start NEWS PANORAMA Bekommen Arbeitslose einen 500 Euro-Bonus?
FINANZSPRITZE

Bekommen Arbeitslose einen 500 Euro-Bonus?

RENDI_WAGNER_AMS_GELD
(FOTO: BKA/Regina Aigner, iStock)

Es gibt einen neuen Vorschlag von der SPÖ: Personen die arbeitslos sind, sollen einen 500 Euro-Bonus erhalten. Was sie dafür tun sollen, sagt die SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner.

Pamela Rendi-Wagner, SPÖ-Chefin zielt auf eine „Pflegeoffensive“, da die letzte schon zehn Jahre her ist. Es gebe einen akuten Handlungsbedarf, da in den zehn Jahren rund 100.000 Arbeitskräfte im Pflegebereich fehlen, sagt Rendi-Wagner.

Mit mehreren Maßnahmen will das die SPÖ-Chefin erreichen. Zusätzlich sollen Arbeitslose ein Umstiegsbonus von 500 Euro zum AMS-Geld bekommen, die sich zu Pflegekräften ausbilden lassen. Vor allem möchte man somit junge Menschen motivieren. “Wir müssen junge Menschen für den Pflegeberuf begeistern und ihnen den roten Teppich ausrollen“, sagte Rendi-Wagner.

Das muss uns die soziale Sicherheit in Österreich wert sein!

Pamela Rendi-Wagner, SPÖ-Chefin

Bist du wegen Corona arbeitslos geworden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Personen, die in eine kostenlose Pflegeausbildung machen, sollen ein Einkommen von 1.700 Euro brutto bekommen. Dieser wird vom Bund finanziert, so der Vorschlag. “Was es für Polizeischüler gibt, soll es auch für Pflegekräfte geben. Das muss uns die soziale Sicherheit in Österreich wert sein! Ein Gehalt während der Ausbildung bringt Sicherheit und motiviert junge Menschen für den Pflegeberuf”, so SPÖ-Chefin.

Laut Rendi-Wagner könne man einen Pflegenotstand verhindern und die Pflege für alle Menschen sicherstellen. “Der Pflege- und Gesundheitsbereich muss auch bei uns als Zukunftssektor für inländische Beschäftigung begriffen werden. Die Sicherung der Pflege ist eines der größten Zukunftsthemen. Wir werden zum Glück immer älter. Darum müssen wir jetzt vorsorgen, um den Pflegenotstand zu verhindern”, so Rendi-Wagner.

Vorheriger ArtikelBalkanland will Einreisebestimmungen verschärfen
Nächster ArtikelCoronazahlen explodiert: Balkanland beschließt Ausgangssperre und verschiebt Schulbeginn
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!