Bis zu 75% sparen: Jetzt werden Auslandstelefonate um einiges billiger!

NEUE REGELUNG

Bis zu 75% sparen: Jetzt werden Auslandstelefonate um einiges billiger!

317
Telefonieren und SMS schreiben werden ins Ausland günstiger
Sowohl Telefonate als auch SMS werden ab sofort günstiger! (FOTO: iStock)

Teile diesen Beitrag:

Die Abschaffung der Roaminggebühren sorgte bereits für EU-weite Vergünstigungen beim Telefonieren ins Ausland. Jetzt aber sollen auch die Kosten bei Gesprächen von einem EU-Land ins andere billiger werden.

19 Cent pro Minute ins Ausland
Der Roamingfall machte es möglich im Urlaub, solange sich das Land in der EU befindet, um den gleichen Tarif zu telefonieren wie im Heimatland. Andersherum kostete das aber dennoch eine Menge. Ab sofort werden aber auch diese Kosten gesenkt. Demnach zahlt man ins Ausland maximal 19 Cent pro Minute und für eine SMS mit 160 Zeichen höchstens sechs Cent.

Der Geltungsbereich für die neue Preissenkung erstreckt sich über die 28 EU-Staaten, sowie Island, Norwegen und Liechtenstein.

Ersparnisse von rund 75%!
Bisher verlangten manche Anbieter bis zu 1,99 Euro die Minute bei Auslandstelefonaten. Die EU-Kommission rechnete den massiven Unterschied aus: Wenn eine Italienerin jeden Monat zwei Stunden mit ihrer Tochter in Belgien telefonierte, dann zahlte sie bisher 105 Euro. Ab sofort belaufen sich die Kosten für ein Gespräch dieser Art auf 27 Euro.

Nun müssen alle Telefonanbieten die Verträge, bei denen nach Minuten abgerechnet wird, umstellen. Ein Sonderfall tritt aber bei Kunden auf die Flatrates oder spezielle Auslandstarife gebucht haben: Für sie gilt die Neuregelung automatisch, aber erst ab dem 15. Juli. Es lohnt sich jedoch die Tarife zu vergleichen und je nach vereinbarten Konditionen, den derzeit noch geltenden Vertrag zu verlängern oder auch frühzeitig zu kündigen.

Teile diesen Beitrag: