Bomben-Alarm in U3: Station evakuiert

SCHLACHTHAUSGASSE

1578

Bomben-Alarm in U3: Station evakuiert

(FOTO: Wiener Linien/Manfred Helmer)

Am Donnerstagmorgen sorgte ein herrenloser Koffer in der U-Bahnstation Schlachthausgasse sorgte für längere Unterbrechungen des U-Bahnbetriebs.

Gegenüber der APA erklärten die Wiener Linien, dass die U3-Station evakuiert werden musste und ein Schienenersatzverkehr mit vier Bussen zwischen Kardinal-Nagl-Platz und Erdberg eingerichtet wurde. Der Koffer wurde um kurz nach 5 Uhr morgens gefunden.
Den Fahrgästen wurde empfohlen, großräumig über die Linien 18, 71, 74A und 77A auszuweichen.

Entwarnung
Rund zwei Stunden dauerte der Polizeieinsatz in der Station Schlachthausgasse. Erst gegen 7 Uhr wurde offiziell der Betrieb der gesamten U3 wieder aufgenommen. Der Koffer wurde sichergestellt. Wer sein Gepäck unbeaufsichtigt in der Station stehen hat lassen, ist derzeit noch Bestandteil der Ermittlungen.

Teile diesen Beitrag: