Start NEWS CHRONIK Bomben-Alarm in U3: Station evakuiert
SCHLACHTHAUSGASSE

Bomben-Alarm in U3: Station evakuiert

(FOTO: Wiener Linien/Manfred Helmer)

Am Donnerstagmorgen sorgte ein herrenloser Koffer in der U-Bahnstation Schlachthausgasse sorgte für längere Unterbrechungen des U-Bahnbetriebs.

Gegenüber der APA erklärten die Wiener Linien, dass die U3-Station evakuiert werden musste und ein Schienenersatzverkehr mit vier Bussen zwischen Kardinal-Nagl-Platz und Erdberg eingerichtet wurde. Der Koffer wurde um kurz nach 5 Uhr morgens gefunden.
Den Fahrgästen wurde empfohlen, großräumig über die Linien 18, 71, 74A und 77A auszuweichen.

Entwarnung
Rund zwei Stunden dauerte der Polizeieinsatz in der Station Schlachthausgasse. Erst gegen 7 Uhr wurde offiziell der Betrieb der gesamten U3 wieder aufgenommen. Der Koffer wurde sichergestellt. Wer sein Gepäck unbeaufsichtigt in der Station stehen hat lassen, ist derzeit noch Bestandteil der Ermittlungen.