Start News Chronik Bosnien: acht 20-Jährige sterben bei Silvesterparty
TRAGÖDIE

Bosnien: acht 20-Jährige sterben bei Silvesterparty

(FOTOS: zVg.)

In Posušje starben vier junge Männer und vier junge Frauen, alle im Alter von rund 20 Jahren, an einer Rauchgasvergiftung.

Während einer Silvesterparty starben insgesamt acht junge Menschen in einem Wochenendhaus. Die Unfallursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen, allerdings stehe bereits fest, dass die Todesursache eine Vergiftung mit Kohlenmonoxid gewesen sei. Dies berichtete die kroatische Nachrichtenagentur Hina unter Berufung auf die bosnische Polizei.

Lockdown umgangen
Den diesjährigen Jahreswechsel feierten zahlreiche Bosnier im privaten Rahmen, da man so den Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie umgehen konnte. In Bosnien-Herzegowina herrscht unter anderem ein Verbot von öffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 30 Teilnehmern. Die Gastronomie muss um 23 Uhr sperren und zwischen 23 und 5 Uhr herrscht eine nächtliche Ausgangssperre.