Start NEWS PANORAMA Bosnien-Herzegowina hat fast eine Million Einwohner weniger
SCHOCKIERENDE ZAHLEN

Bosnien-Herzegowina hat fast eine Million Einwohner weniger

sarajevo
FOTO: iStockphoto

Das Statistikamt in Bosnien-Herzegowina veröffentliche schockierende Zahlen für das in der Krise steckende Land. Laut der Zahlen gab es in den letzten fünf Jahren fast eine Million Einwohner weniger, aber auch fast 140.000 weniger Arbeitslose.

Wie das Amt mitteilte, gab es im Juni 2019 in Bosnien-Herzegowina 405.476 Arbeitslose. 308.443 davon in der Föderation Bosnien-Herzegowina, 89.373 in Republika Srpska und 7.660 im Distrikt Brčko.

Von Juni 2014 bis Juni 2019 stieg die Arbeitslosenquote fast 26 Prozent ab. Diese Zahlen erfreuen bosnische Politiker, auch wenn das Land seit Monaten keine Regierung hat und auch politisch tief in einer Krise steckt. Das Statistikamt veröffentlichte aber auch eine schockierende Zahl – nur 2,7 Millionen Einwohner lebten 2018 im Balkanstaat. Das sind fast eine Million weniger als 2013, berichtet „Klix.ba“.

Im Mai dieses Jahres gab es im ganzen Land 829.477 beschäftigte Einwohner (532.779 in FBiH, 278.838 in RS und 17.860 in BD). In der Föderation BiH stieg die Beschäftigung um 20,2 Prozent, in Republika Srpska und Brčko Distrikt um jeweils 15 Prozent.