Start News Panorama Bosnier dreht Musikvideo für DJ Antoine (VIDEOS)
KOOPERATION

Bosnier dreht Musikvideo für DJ Antoine (VIDEOS)

Haris Dubica dreht Musikvideo für Dj Antoine
(FOTO: zVg.)

Der bekannte bosnisch-herzegowinische Regisseur Haris Dubica arbeitet bereits seit Jahren mit großen Namen des Musikbusiness zusammen. In Kürze folgt eine Zusammenarbeit mit niemand geringerem, als DJ Antoine.

Nachdem Haris Regie bei zahlreichen Musikvideos für den bosnischen Pop-König Dino Merlin führte, folgte eine Reihe von Auszeichnungen, welche ihm in der Schweiz verliehen wurden. Unter anderem wurde er dort zum besten Regisseur gekürt.

LESEN SIE AUCH: Bosnierin wurde zur “Miss New World” gekürt! (GALERIE)

Ana Bavrka aus der herzegowinischen Stadt Mostar wurde gestern in Antalya (Türkei) zur neuen “Miss New World 2017” gekürt.

 

Dies ließ Dubicas Popularität noch mehr in die Höhe schießen und so wurde auch DJ Antoine auf ihn aufmerksam. Zur Erinnerung, der weltweit bekannte DJ steht hinter Hits, wie „Welcome to St. Tropez“ und allein dieser Song zählt 150 Millionen Klicks auf YouTube. Nicht weniger erfolgreich waren die Antoines Kooperationen mit Puff Daddy, Akon, Pitbull und vielen mehr.

In Kürze soll das Musikvideo zu „La vie en rose“, Antoines neuem Hit veröffentlicht werden und niemand anderem, als Haris Dubica wurde angeboten, Regie zu führen. Selbstverständlich sagte der bosnische Regisseur zu.

LESEN SIE AUCH:

 

„Wir drehten zwei Tage in Zürich und zusätzlich haben wir insgesamt fünf Tage damit verbracht, die Location vorzubereiten. Um nichts dem Zufall zu überlassen, habe ich die neue Miss New World Ana Bavrka engagiert, welche eine der Hauptrollen im Musikvideo spielen wird. Ich glaube es ist nicht bescheiden zu sagen, dass dieser Sport einer der besten meiner Karriere ist“, so Dubica.

Auch DJ Antoine zeigte sich vom Dreh, Video und selbstverständlich vom bosnischen-herzegowinischen Regisseur angetan. Bereits jetzt sollen sie sich in weiteren Verhandlungen über zukünftige Kooperationen befinden.

Videos findet ihr auf der zweite Seite!

Vorheriger ArtikelKann Real Madrid als erste Mannschaft den CL-Titel verteidigen?
Nächster ArtikelMassenansturm bei Ćevapčići-Festival: Veranstalter entschuldigt sich
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!