Start NEWS PANORAMA Coronavirus: WHO ruft internationalen Gesundheitsnotstand aus
GESUNDHEIT

Coronavirus: WHO ruft internationalen Gesundheitsnotstand aus

(FOTO: YouTube-Screenshot, iStockphoto)

Die Anzahl der Verdachtsfälle steigt auch in Österreich. Auf der Seite des Gesundheitsministerium kann man nun online alle Informationen zu den Fällen einer möglichen Infektion abrufen.

Gleichzeitig hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufgrund der rasant ansteigenden Anzahl an Infektionen mit dem Coronavirus in China eine „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ ausgerufen.

„Zahl außerhalb Chinas noch relativ gering“
Dieser Gesundheitsnotstand umfasst auch Empfehlungen, die Staaten dabei helfen sollen, eine Verbreitung über Landesgrenzen hinweg so gut wie möglich zu verhindern. „Die Zahl der Infektionen außerhalb Chinas ist noch relativ gering“, erklärte der Direktor der Weltgesundheitsorganisation Tedros Adhanom Ghebreyesus gestern Abend.

Jedoch wisse man nicht, welchen Schaden das Virus in einem Land mit einem schwachen Gesundheitssystem anrichten würde. Ebenso betonte er, dass die Ausrufung des Gesundheitsnotstandes nicht als Misstrauensvotum gegen China zu verstehen sei.

Drei Personen in Graz isoliert
Nachdem sich die neuen Verdachtsfälle in Wien nicht bestätigt haben, wurde die Nachricht veröffentlicht, dass drei Patienten im LKH Graz-West isoliert wurden. Wie der ärztliche Direktor erklärte, waren die Personen vor Kurzem in China und würden grippeähnliche Symptome mit Lungenbeschwerden aufweisen. Derzeit wird noch auf die Testergebnisse gewarnt.