Start News Panorama Das sind die Merkmale eines typischen Balkanesen
MADE IN BALKAN BRATE

Das sind die Merkmale eines typischen Balkanesen

PIZZA_RAKIJA
(FOTO: iStock)

Bei Balkan-Staaten denken die meisten Meer, gutes Essen und Musik – das stimmt sicher alles, aber Balkan ist weitaus mehr als das. Diese Merkmale habt ihr vielleicht noch nicht gekannt.

Fifty Shades of Beschimpfungen

Wer sich etwas näher mit Bosnisch/Kroatisch/Serbisch beschäftigt hat, der weiß, dass das Schimpfen in diesen südslawischen Sprachen ganz eigenen Regeln folgt. Jedem „Nicht-Jugo“ der schon einmal in Kontakt mit BKS gekommen ist, ist sicherlich schon aufgefallen, dass Beleidigungen und Beschimpfungen „k’o dobar dan“ (Wie „Guter Tag“) sind – wüste Phrasen und Floskeln, die auf Deutsch übersetzt jenseits von Gut und Böse sind, oder aber gar keinen Sinn ergeben.

Allerdings handelt es sich nicht immer um eine Beleidigung, manchmal ist es sogar ein Kompliment oder Ausdruck von Zuneigung und gehört zum wohl komplexesten „Schimpfsystem“, das mir je untergekommen ist.

(FOTO: iStockphoto)

Promaja & der kalte Beton: Der stille Tod am Balkan

Jeder vom Balkan weiß, Durchzug und auf einem kalten Boden zu sitzen sind wohl das Schlimmste was einem passieren kann. Vor allem im Sommer ist ein kühles Lüftchen oder sich hinsetzen ein absolutes No-Go.

Zugluft (serb. „promaja“/kroat. „propuh“/bos. „promaha“) zählt unter den Balkanesen, vor allem der älteren Generationen, zu jenen Dingen, vor welchen man sich jederzeit und überall hüten sollte. Der Durchzug und der kalte Boden zählen wohl zu den gefährlichsten Dingen überhaupt, diese Angst vor den beiden Sachen kommt allerdings nicht von ungefähr.

Wer sich diesen Gefahren aussetzt, der bringt gleichzeitig auch seine Gesundheit aufs Spiel: Bauchschmerzen, Blasenentzündung und Erkältungen sind die Folgen, wenn man sich auf dem Boden hinsetzt. Durch den Luftzug kann es auch zu Verspannungen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich, starken Ohrenschmerzen, neurologischen Problemen, bis hin zu Fazialisparesen (Gesichtslähmungen) kommen.

(FOTO: iStockphoto)