Start News Panorama Das traurige Schicksal der schönsten Frau Jugoslawiens (VIDEO)
MISS WORLD

Das traurige Schicksal der schönsten Frau Jugoslawiens (VIDEO)

(Foto: screenshot)

Die gebürtige Kroatien, Nikica Marinovic, hat als jugoslawisches Model bisher den größten Erfolg  bei der Miss-World Wahl gefeiert.

Im Jahr 1966 war das gesamte Jugoslawien stolz auf ihre erste Vertreterin bei der Miss World Wahl, Nikica Marinovic, in London. Damals war Marinovic noch Schülerin und minderjährig, als sie von der Chefredakteurin der Belgrader Frauenwochenzeitschrift „Bazar“ entdeckt wurde.

LESEN SIE AUCH: Miss Earth Croatia kämpft um den Titel der Miss Earth World! (GALERIE)

Die amtierende Miss Earth Croatia Bonita Kristić flog vor wenigen Tagen nach Philippinen, wo sie zusammen mit über hundert weiteren Missen um den Titel der Miss Earth World kämpft.

 

Bazar war damals für die Auswahl der Kandidatin zuständig. Nikica Marinovic lehnte das Angebot vorerst ab. Es erforderte viel Überzeugungsarbeit, um die Schülerin und ihre konservativen Eltern aus Dubrovnik, für die Miss-Wahl zu gewinnen. Bereits vor dem Finale stand fest, dass Marinovic unter den Finalistinnen sein würde.

„Schönheit ist für mich nicht nur etwas Körperliches. Der Mensch muss etwas in sich haben, einen spirituellen Wert, etwas, das man ausstrahlt,“ Nikica Marinovic, 1970

Doch den Sieg holte Miss Indien, Reita Faria, Marinovic wurde zweite. Die damaligen Medien spekulierten, dass Nikica Marinovic die Krone deshalb nicht erhalten habe, da sie es ablehnte die amerikanischen Soldaten in Vietnam zu besuchen.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…