Start News Panorama Achtung: Gefälschte Bank Austria-Nachrichten im Umlauf
BETRUG

Achtung: Gefälschte Bank Austria-Nachrichten im Umlauf

Bank Austria Betrug E-Mail
(FOTOS: zVg.)

Aufgepasst, derzeit werden massenweise Fake-Mails und SMS verschickt, die angeblich von der Bank Austria stammen. Lasst euch nicht täuschen!

Die gefälschten E-Mails sehen der originalen Online-Banking-Homepage der Bank Austria zum Verwechseln ähnlich, weshalb einige bereits den Betrügern auf den Leim gegangen sind und die Aufforderungen aus der Nachricht befolgt haben.

LESEN SIE AUCH: Werden User per Mikrofon ausspioniert? Facebook dementiert!

Etliche Nutzer berichteten darüber, dass Werbeanzeigen auf Facebook verdächtige Überschneidungen mit Gesprächen in der Nähe des Smartphones aufwiesen. Facebook dementiert, das Smartphone-Mikrofon zu nutzen, um User zu belauschen.

Datenklau
Auch wenn die Nachricht auf den ersten Blick nach einer wirklichen Benachrichtigung der Bank Austria aussieht, so handelt es sich um eine gefinkelte Masche, welche Betrüger nützen, um wertvolle Bankdaten zu stehlen.

Wenn man den Link aus der E-Mail anklickt, wird man auf eine gefälschte Online-Banking-Webseite weitergeleitet. Dort soll man dann persönliche Daten, wie Namen, Adresse und Telefonnummer angeben.

Wenn man diesen Anweisungen folge leistet, kommt sogar ein Anruf von einer vermeintlichen Bank Austria-Mitarbeiterin, die versucht, TAN-Codes zu entlocken.

Solltet ihr von dem Betrugsversuch betroffen sein, wenden Sie sich an die ServiceLine der Bank Austria: 050505-26100.

Das Fake-Mail:

„Sehr geehrter Kunde,

wir müssen mit Bedauern mitteilen, dass wir Ihr Konto zu Ihrem eigenen Schutz eingeschränkt haben. Diese Sicherheitsprozedur trat in Kraft, weil Sie unsere Sicherheits-App bisher nicht installiert haben.

LESEN SIE AUCH:

Damit wir Ihnen weiterhin einen sicheren Zahlungsverkerhs anbieten können, ist die Installation unserer Sicherheits-App erforderlich. Bitte holen Sie die Installation der Sicherheits-App unverzüglich nach. Hierbei enstehen keine Kosten für Sie. Anderenfalls wird nach einer Frist von 14 Werktagen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 49,95 Euro fällig.
>> Zur Sicherheits-App << Wir danken für Ihr Verständnis und bitten die Unannehmlichkeiten zu verzeihen."