Start Politik
österreichische Bundesheer

Dem Bundesheer fehlen Soldaten

(FOTO: iStockphoto/Spitzt-Foto)
(FOTO: iStockphoto/Spitzt-Foto)

Das österreichische Bundesheer habe zunehmend Probleme, genügend Soldaten für Auslandseinsätze auf dem Balkan zu finden, was die Teilnahme an den KFOR-Missionen im Kosovo und EUFOR in Bosnien und Herzegowina gefährde, teilte die Agentur “APA” mit.

Besonders dramatisch ist die Situation beim medizinischen Personal, wo die Auslastung nur bei 36 Prozent liegt. Es gibt keinen einzigen Arzt im österreichischen Kontingent, und statt vierzehn sind es fünf Sanitäter.

Das Dokument warnt davor, dass dem österreichischen Bundesheer ein negativer Ruf droht.

Es wurden zwar verstärkte Maßnahmen zur Rekrutierung von Personal für Kontingente auf dem Westbalkan eingeleitet, aber das Interesse an längerfristigen Missionen nimmt ab.

Zur Erinnerung: Österreich ist seit 1999 mit der Armee im Kosovo und in Metochien präsent.

Wie finden Sie den Artikel?