Start News Panorama
COLUMBIA

Doch kein Uber: Studentin (21) steigt nach Party ins falsche Auto und wird ermordet! (VIDEO)

Samantha Josephson
FOTO: Columbia Police

Samantha Josephson wollte nach einer Party-Nacht nur mit einem bestellten Uber nachhhause fahren, stieg aber ins falsche Auto ein und wurde 14 Stunden später tot aufgefunden.

Ein Video einer Überwachungskamera zeigt die College-Studentin Samantha Josephson (21), während sie vergangenen Freitagmorgen nach einer Party im US-Bundesstaat Columbia auf ihren bestellten Uber-Fahrer wartete. Wie nun bekannt wurde, verwechselte sie zwei Fahrzeuge und stieg stattdessen bei ihrem mutmaßlichen Mörder ein.

Wie die Polizei von Columbia offiziell bestätigt, saß hinter dem Steuer des schwarzen Chevrolet Impala, in den die 21-Jährige ein stieg der 24-jährige Nathaniel David Rowland. Die beiden fuhren davon. 14 Stunden später wurde Josephsons Leiche über 140 Kilometer entfernt in einem Feld gefunden.

Die Ermittler stießen im Zuge der Untersuchungen auf den schwarzen Chevrolet Impala und nahm den Besitzer fest, da auf dem Beifahrersitz Blutspuren sichergestellt werden konnten. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Überwachungsaufnahme und ein von der Polizei veröffentlichtes Bild des mutmaßlichen Täters findet ihr auf der zweiten Seite…

Wie finden Sie den Artikel?