Start NEWS Chronik Drogen, Vandalismus & Pöbeleien: Bande macht Gemeindebau unsicher (FOTOS)
FLORIDSDORF

Drogen, Vandalismus & Pöbeleien: Bande macht Gemeindebau unsicher (FOTOS)

(FOTO: zVg.)

Bereits seit mehr als einem Jahr terrorisiert eine Jugendbande die Bewohner eines Gemeindebaus in Wien Floridsdorf. Auch wenn die Polizei immer wieder im Einsatz ist, sind ihr die Hände gebunden.

Bis zu 20 Jugendliche würden laut Anrainern täglich den Gemeindebau besetzen. Parks im Innenhof werden regelmäßig verunreinigt, Mistkübel und Telefonzellen angezündet, ein Zigarettenautomat mehrfach gesprengt und diverse Türen wurden eingetreten. Die Bande soll am helllichten Tag auch regelmäßig Drogen konsumieren.

Zudem seien verbale Übergriffe durch die Jugendliche Teil des täglichen Lebens der Bewohner. „Mittlerweile ist es so weit gekommen, dass sich die älteren Damen mit ihren Hunden am Abend gar nicht mehr alleine raustrauen“, schilderte eine Anrainerin gegenüber „Krone.at“.

Polizei kontrolliert
Die Polizei wurde bereits mehrfach über die Vorfälle informiert und führe regelmäßig Schwerpunktkontrollen durch. Auch eine erhöhte Streifentätigkeit vor Ort wurde bestätigt. Dennoch sei laut Anrainern bisher wenig Konkretes gegen die Bande unternommen worden sein.

Die Fotos findet ihr auf der zweiten Seite!

Vorheriger ArtikelOst-Gipfel: “Zusatzmaßnahmen” für 3 Bundesländer
Nächster ArtikelHaft oder 300 Euro Strafe für Zusammenleben mit Partner
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!