Start Corona
SARS COV-2

Endlich! Experte hat gute Corona-Nachrichten

(FOTOS: CSH Faculty, iStockphoto)

In den letzten Tagen lässt sich ein merklicher Rückgang der Neuinfektionen feststellen und das liegt nicht an weniger Tests. Experten haben gute Nachrichten.

„Wir haben den Höhepunkt der Omikron-Welle ganz klar überschritten, die Infektionszahlen haben sich von Woche zu Woche halbiert“, erklärt Komplexitätsforscher Robert Klimek gegenüber Ö1.

Die Gründe für diese positive Entwicklung liegen daran, dass sich viele in den letzten Wochen und Monaten angesteckt haben und dass das Wetter wärmer wird. „Es ist auch keine neue Virus-Subvariante am Horizont, die das schnell wieder ändern könnte“, fügte Klimek hinzu.

Auf die Frage, ob weniger Tests auch weniger Infektionen bedeuten, antwortete der Experte. „Der Großteil der Fälle wird nach wie vor besonders durch die Testung von Personen mit Symptomen gefunden. Leute, die sich krank fühlen und dies abklären lassen wollen. Daher geht sich das aus. Die Infektionszahlen sinken tatsächlich schneller als die Testzahlen“, so der Experte. Ein merkbarer Rückgang der Hospitalisierungen sei seiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit.

Wie finden Sie den Artikel?