Start NEWS POLITIK Erste Kanzler-Rede von Nehammer: Lockdown-Ende ist fix!
ÖFFNUNG FÜR GEIMPFTE

Erste Kanzler-Rede von Nehammer: Lockdown-Ende ist fix!

(FOTO: BKA/Jakob Glaser)

In seiner ersten Rede als Bundeskanzler äußerte sich Karl Nehammer (ÖVP) am Dienstagvormittag zum Ende des Lockdowns in Österreich.

Gleich in seiner ersten Pressekonferenz als neuer Kanzler, ließ Karl Nehammer die Bombe platzen, auf die alle schon so lange gewartet haben: Der Lockdown wird für Geimpfte enden! Zwar müsse man sich darüber klar sein, dass das Coronavirus ein Teil unseres Lebens sein wird“, doch man wolle sich in der Regierung an das gegebene Versprechen halten. Am Mittwoch sollen beim Corona-Gipfel im Bundeskanzleramt alle Details zum Lockdown-Ende besprochen werden. Bei dem Treffen gehe es nicht um die Frage, ob der Lockdown zu Ende gehen wird, sondern mit welchen Sicherheitsmaßnahmen, so Nehammer weiter.

„Intensiver Diskurs“ zu weiterem Fahrplan
Direkt nach seiner Angelobung gestern, habe Nehammer bereits Gespräche mit Top-Experten im Gesundheitswesen geführt. „Es war ein sehr intensiver Diskurs“ über den der Neo-Kanzler sehr „dankbar“ sei. Bei dem Treffen hätten die Fachleute, darunter etwa Oswald Wagner oder auch Dorothee von Laer, von einem positiven Trend bezüglich der Pandemie gesprochen. Er habe auch schon mit den Oppositionspolitikern Pamela Rendi-Wagner, Beate Meinl-Reisinger und Wiens Bürgermeister Michael Ludwig über eine „behutsame“ Öffnung gesprochen.

„Wichtig, dass Öffnungen stattfinden“
Für die Menschen sei es wichtig, dass nun „behutsam“ Öffnungsschritte stattfinden. Sicherheitsmaßnahmen wie die FFP2-Maske werden weiterhin ein wichtiger Faktor sein, „um sich und andere Menschen“ zu schützen. Wie die Öffnungen konkret aussehen werden, wollte Nehammer noch nicht verraten. Allen Bundesländern stehe es aber frei, „strengere Maßnahmen zu verordnen“. Beim morgigen Corona-Gipfel werden die letzten Details und offenen Fragen geklärt.

„Die Spaltung schadet uns allen“
Karl Nehammer betonte zudem einmal mehr, dass er seinen neuen Posten „mit großer Ernsthaftigkeit und Respekt“ angehen wolle. Das Virus belaste die Menschen, es brauche daher jetzt vor allem Dialogbereitschaft und Respekt. „Es ist dringend geboten, auf die Menschen zuzugehen und ihnen die Sorgen und Ängste zu nehmen. Die Spaltung schadet uns allen“, so Nehammer.

Vorheriger Artikel18+ Edition: Milica Pavlović steht komplett nackt vor der Kamera (FOTO)
Nächster ArtikelSenada: “Meine Sabina ist noch am Leben!”
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!